"KOMM, FREU DICH MIT UNS"

Kinderwallfahrt im Bistum Dresden-Meißen

Abschlussgottesdienst der Kinderwallfahrt in Wechselburg 2014. Foto: Michael Baudisch, Bistum Dresden-Meißen
Abschlussgottesdienst der Kinderwallfahrt in Wechselburg 2014. Foto: Michael Baudisch, Bistum Dresden-Meißen

04.07.2018

"Komm, freu dich mit uns"

Heute ist es wieder soweit: Die Kinderwallfahrt im Bistum Dresden-Meißen findet alle zwei Jahre statt und ist zu einer guten Tradition im Bistum geworden. Dieses Jahr findet die Kinderwallfahrt am 04.07.2018 wieder auf dem Gelände des Benediktiner Klosters in Wechselburg mit rund 1600 Kindern statt. Die Wallfahrt orientiert sich inhaltlich an dem diesjährigen RKW-Thema "Komm, freu dich mit uns"

Ab 10.30 Uhr feiert Bischof Heinrich Timmerevers mit ihnen zum Auftakt einen Gottesdienst. Das Programm der Kinderwallfahrt orientiert sich an dem Tagesthema "Hab die richtige Idee" des dritten Tages der diesjährigen RKW und bietet allen teilnehmenden RKW-Gruppen eine Weiterführung und Vertiefung des RKW-Themas. Im Wallfahrtsgottesdienst und bei vielerlei Kreativangeboten, Spielständen und einer besonderen Mitmach-Aktion wird auf verschiedenste Weisen das Thema für die Kinder erlebbar gemacht.

850 Jahre Benediktinerkloster in Wechselburg

Das Benediktinerkloster in Wechselburg feiert in diesem Jahr sein 850-jähriges Bestehen. Dieses wunderbare Jubiläum wird auch an dem Tag der Kinderwallfahrt mit integriert werden. Für viele Kinder wird der Besuch des Klosters auch ein Erstkontakt mit einem Mönch sein. Die teilnehmenden Kinder können erfahren, wie ein Mönch lebt und was die Aufgabe von einem Kloster sind.

Das 850-jährige Bestehen des Klosters soll durch eine große Geburtstagstorte, von der jedes Kind ein Stück abbekommen wird, sichtbar und natürlich auch kostbar werden. In den Begegnungen und Erlebnissen an diesem Tag - beim gemeinsamen Basteln, Singen und Gottesdienst feiern - erfahren die Kinder, dass sie im Glauben nicht allein sind.

Das Bonifatiuswerk unterstützt die Kinderwallfahrt mit einer Fördersumme in Höhe von 5.000 Euro.

(nd)