PRESSEMITTEILUNG VOM 18.11.2017:

Benefizkonzert der Deutschen Post zugunsten des Bonifatiuswerkes in der Paderborner Busdorfkirche

Die Deutsche Post DHL hat am Freitag, 17. November, ein Benefizkonzert zugunsten des Bonifatiuswerkes in der Busdorfkirche in Paderborn ausgerichtet. Der in Ostwestfalen bekannte Gospelchor Injoy präsentierte unter der Leitung von Marcus Linnemann weltbekannte Lieder wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „I still haven´t found what I´m looking for“ von U2 und einfühlsame Eigenkompositionen wie „Still I´m here“. Jedes Jahr vor Weihnachten organisiert die Deutsche Post ein Benefizkonzert für eine ausgesuchte wohltätige Organisation und bittet die Besucher um eine Spende.

Mit dem Erlös unterstützt das Bonifatiuswerk die Sozialeinrichtung Manege im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Die Manege ist eine Einrichtung für junge Menschen mit den Schwerpunkten Jugendsozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendhilfe und bietet ganzheitliche Unterstützung in allen Lebenslagen an. „Wir sind der Deutschen Post für Ihr Engagement sehr dankbar und freuen uns darüber, den Erlös direkt weiterreichen zu können. Wir unterstützen damit Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren, die Menschen brauchen, die ihnen zur Seite stehen und sie in ihrer Notlage nicht alleine lassen. In der Manege bekommen die Jugendlichen eine zweite Chance und erfahren Hilfestellung bei der Organisation ihres Lebens oder beim Einstieg ins Berufsleben“, sagte der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.

Die Idee ein Benefizkonzert für das Bonifatiuswerk auszurichten, sei während des diesjährigen Liborifests entstanden, sagte der (Vertriebs) Key Account Manager der Deutschen Post, Uwe Scholle. Gemeinsam hatten die Deutsche Post DHL und das Bonifatiuswerk zu Libori eine Sonderbriefmarke zur Ausstellung „Udos 10 Gebote“ von Udo Lindenberg herausgegeben. An nur zehn Tagen lockte die Ausstellung 47.000 Besucher in die Gaukirche, die limitierte Auflage von nur 3.000 Briefmarken war innerhalb von nur acht Stunden vergriffen. „Wir schätzen die Arbeit des Bonifatiuswerkes sehr und freuen uns, diese mit einem Benefizkonzert unterstützen zu können“, sagte Scholle.

Pressemitteilung:  DOWNLOAD PDF

BILDMATERIAL ZUR PRESSEMITTEILUNG

BeschreibungDateigrößeDownload
Die gute Laune schwappte sehr schnell von den Sängerinnen auch auf das Publikum in der Busdorfkirche über. Foto: Patrick Kleibold694,48 KBDownload
Monsignore Georg Austen dankt der Deutschen Post für die Ausrichtung des Benefizkonzerts. Foto: Patrick Kleibold0,99 MBDownload
Ungefähr 200 Besucher kamen zum Benefizkonzert in die Busdorfkirche in Paderborn. Foto: Patrick Kleibold1,19 MBDownload
Ungefähr 200 Besucher kamen zum Benefizkonzert in die Busdorfkirche in Paderborn. Foto: Patrick Kleibold770,41 KBDownload

ANSPRECHPARTNER PRESSEARBEIT


Belegexemplare und Rückmeldungen sowie Anfragen nach weiteren Informationen oder Bildern richten Sie bitte ebenso wie Wünsche zur Aufnahme in unseren Presseverteiler an:

Patrick Kleibold

Pressesprecher
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.
Kamp 22, 33098 Paderborn
05251 29 96-43
patrick.kleibold@bonifatiuswerk.de