PRESSEMITTEILUNG VOM 07.08.2019:

Monsignore Georg Austen für weitere sechs Jahre im Amt des Generalsekretärs des Bonifatiuswerkes bestätigt

Monsignore Georg Austen (60) bleibt für weitere sechs Jahre Generalsekretär des Bonifatiuswerkes. Der Generalvorstand des Diaspora-Hilfswerkes berief den Hauptgeschäftsführer im Einvernehmen mit der Deutschen Bischofskonferenz für eine dritte Amtszeit, die am 1. März 2020 beginnen wird. Als Generalsekretär des Bonifatiuswerkes nimmt Austen zusammen mit einem weiteren Vorstandsmitglied die Geschäftsführung des Spendenhilfswerkes war und ist in seiner Tätigkeit dem Bonifatiusrat (dem Aufsichtsgremium) verantwortlich.

„Kein Hilfswerk kann Gutes tun, wenn seine Interessen nicht klug verwaltet werden. Mit Monsignore Austen haben wir einen Hauptgeschäftsführer, der durch sein Engagement und seine Leidenschaft sowie durch sein weitreichendes Netzwerk in Kirche, Politik und Kultur das Bonifatiuswerk in seiner traditionellen Hilfe für die Katholiken in der Diaspora weiterentwickelt und mit Blick auf die Kirche von Morgen neu positioniert hat. Ich freue mich darüber, dass Monsignore Austen uns weitere sechs Jahre als Generalsekretär erhalten bleibt und wir in aller Kontinuität mit ihm diesen erfolgreichen Weg weitergehen können“, sagte der Präsident des Bonifatiuswerkes, Heinz Paus.

In der erneuten Berufung sieht Austen ein besonderes Zeichen der Wertschätzung und des Vertrauens. „Mit meinen Kräften und bisherigen Erfahrungen werde ich mich weiterhin für die Menschen in der Diaspora einsetzen. Ich danke für das in mich gesetzte Vertrauen, für die engagierte Zusammenarbeit mit den Gremien und Mitarbeitern und für die positiven Rückmeldungen auf Projekte, die wir mit Spenden unterstützen konnten. Auch in bewegten und belasteten Zeiten möchte ich dazu beitragen, eine Kirche von heute für morgen zu gestalten, in der die Menschen spüren, dass der Glaube für sie persönlich und für die verbindende Gemeinschaft ein Segen ist“, sagte Austen. Eine Aufgabe sei es, immer wieder aufs Neue für die Nöte und Herausforderungen von Gläubigen in der Diaspora zu sensibilisieren sowie in einen Dialog mit Andersdenkenden und -gläubigen zu treten.

Neben seiner Arbeit als Generalsekretär des Bonifatiuswerkes ist Austen Geschäftsführer des Diaspora-Kommissariats der deutschen Bischöfe/Diasporahilfe der Priester. Im Mai 2008 ernannte Papst Benedikt XVI. Austen zum päpstlichen Ehrenkaplan (Monsignore) und berief ihn im Dezember 2011 ins Konsultoren-Kollegium des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung. Austen ist Berater in der Unterkommission für Missionsfragen der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, Mitglied in der Konferenz Weltkirche sowie im Zentralkomitee der deutschen Katholiken. 2016 ernannte Papst Franziskus Austen zum „Missionar der Barmherzigkeit“.

Pressemitteilung:  DOWNLOAD PDF

BILDMATERIAL ZUR PRESSEMITTEILUNG

BeschreibungDateigrößeDownload
Monsignore Georg Austen und Heinz Paus (Foto: Wilfried Hiegemann)1,89 MBDownload
Monsignore Georg Austen (Foto: Wilfried Hiegemann)1,35 MBDownload

ANSPRECHPARTNER PRESSEARBEIT


Belegexemplare und Rückmeldungen sowie Anfragen nach weiteren Informationen oder Bildern richten Sie bitte ebenso wie Wünsche zur Aufnahme in unseren Presseverteiler an:

Patrick Kleibold

Pressesprecher
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.
Kamp 22, 33098 Paderborn
05251 29 96-43
patrick.kleibold@bonifatiuswerk.de