IM EINSATZ BEIM FREIWILLIGEN BONIFATIUS DIENST

David Gorny

 

BFD’ler beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken

ZEITRAUM: 09/2018 bis 08/2019

 

DAVID ÜBER DEN EINSATZORT:

Das Bonifatiuswerk unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben. Mit der Bau - , Verkehrs - , Kinder - und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum. Der Hauptsitz, welcher zugleich meine Einsatzstelle von September 2018 bis August 2019 bildet, liegt im Erzbistum Paderborn..

BEWERBUNG

Das Bonifatiuswerk wurde mir durch einen Freunde empfohlen. Zuvor war mir das Hilfswerk durch die „Weihnachtsmannfreie Zone“ und durch die zahlreichen Angebote für die Firm - und Erstkommunionvorbereitungen bekannt. Durch seinen Bericht habe ich einen positiven Eindruck über das Hilfswerk bekommen und wurde neugierig. Besonders die Arbeit in den christlichen Minderheiten erachte ich heutzutage als elementar. Daher wollte ich mehr über dieses für mich noch unbekannte Tätigkeitsfeld, die Diaspora, erfahren.

AUFGABEN

Der FBD („Freiwilliger Bonifatius Dienst“) ermöglicht mir Einblicke in vielfältige Tätigkeiten und Berufe in der Kinder - und Jugendarbeit zum Beispiel im Rahmen der kirchlichen Jugendpastoral.

Aufgaben im Bereich „Missionarische und Diakonische Pastoral“ bestehen aktuell darin, das „Praktikum im Norden“ und den „Freiwilligen Bonifatius Dienst“ mit zu betreuen. Hinzu kommt das Mitwirken während des Europa Kongresses und dem dazugehörigen Medienwettbewerb. Die Unterstützung und Vorbereitung von externen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die „Pädagogische Woche in Köln“ , die „Tage der Gemeinschaft“ und die Ausstellungen zum Thema „Leben & Tod“ gehören ebenfalls zu den derzeitigen Aufgabenfeldern meines Dienstes. Höhepunkte im Jahr sind sicherlich auch das Liborifest, die Eröffnung der Weihnachtsmannfreien Zone und die Diaspora - Aktion des Hilfswerkes, bei denen ich meine Fähigkeiten miteinbringen kann.

Meine Aufgaben im Bereich „Kommunikation und Fundraising“ sind größtenteils in der Mitarbeit im Online - und Social Media-Gebiet angesiedelt . Zu den relevantesten Vorhaben des Teams gehört besonders der Relaunch der Webseite und der verstärkte Auftritt im Social Media Bereich (Instagram, Facebook, YouTube, Twitter).

Weitere Bereiche: Nach Bedarf wird auch gelegentlich die Unterstützung meinerseits in den Bereichen „ Versand “ und „Zentrale“ gefordert. Botengänge und Dienstfahrten gehören ebenfalls zu den beständigen Aufgaben. Hinzu kommt die Eingabe und Pflege von Daten in Microsoft Dynamics NAV. Vorausschauend auf das Jahr 2019 ist die Unterstützung und Teilnahme am ZDF - Fernsehgottesdienst vorgesehen.

ERWARTUNGEN

Durch den Freiwilligen Bonifatius Dienst erhoffe ich mir mehr über die Arbeit innerhalb der Diaspora zu erfahren. Die zahlreichen Tätigkeiten verstärken den Wunsch in mir, diese christlichen Minderheiten nach meinen Fähigkeiten und Kräften zu unterstützen. Des Weiteren möchte ich die Möglichkeit ergreifen, einige Aufgaben der Kirche und der Pressearbeit näher und neu kennenzulernen und über die weitere berufliche Zukunft nachzudenken. Reflektierend erhoffe ich mir ein ereignisreiches Jahr, in dem ich mich durch neue Erfahrungen orientieren, entwickeln und weiterbilden kann.

INTERESSEN

Zu meinen derzeitigen Interessen zählen sportliche Aktivitäten , Musik, die Jugendarbeit im Erzbistum Paderborn (einschließlich der Katholischen Hochschulgemeinde Paderborn) und der Bereich „Mediengestaltung“.