IM EINSATZ BEIM FREIWILLIGEN BONIFATIUS DIENST

Elisa Lunnebach

 

FSJ’lerin beim Ludwig Wolker e.V. Berlin

ZEITRAUM: 09/2018 bis 08/2019

 

ELISA ÜBER DEN EINSATZORT:

Ich arbeite beim Ludwig Wolker Verein. Die Tätigkeiten und die Projekte beziehen sich auf internationale Jugendarbeit. Er realisiert jährlich mehrere internationale Austauschprojekte, die ihren Fokus auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen und ihre kulturellen sowie historischen Bedingungen legen. Diese werden mit künstlerischen Methoden reflektiert.

 

BEWERBUNG

Meine Haupteinsatzstelle ist der LUDWIG WOLKER VEREIN. Das Bonifatiuswerk hat diesen kontaktiert und sich erkundigt, ob Interesse bestünde kooperativ zu arbeiten. Bis dahin hatte ich vom Bonifatiuswerk noch keine Kenntnis. Ich informierte und erkundigte mich über das Werk und die Bestandteile der Kooperation. Mir gefielen die diversen Angebote und ich war/bin der festen Überzeugung, dass es mich in jeglicher Hinsicht bereichern wird.

AUFGABEN

Meine Aufgabenfelder sind sehr verschieden und abwechslungsreich. Überwiegend geht es darum, die anstehenden Jugendprojekte vor - und nachzubereiten. Bei der Durchführung darf ich auch eine wichtige Rolle übernehmen, indem ich die Jugendlichen während des Projekts betreue. Außerdem fallen alltägliche Aufgaben an, wie Öffentlichkeitsarbeit.

ERWARTUNGEN

Von meiner Zeit mit dem Bonifatiuswerk erhoffe ich mir einen Einblick in das Tätigkeitsfeld , welches die Zusammenarbeit mit Osteuropäischen Ländern betrifft. Es interessiert mich enorm, wie eine solche Projektarbeit funktioniert und abläuft. Daher bin ich auch besonders froh darüber, dass eine gemeinsame Reise nach Lettland ansteht.

INTERESSEN

Meine Freizeit gestalte ich durch sportliche Aktivitäten , wie Fußball spielen oder Tischtennis. Außerdem lerne ich gerade Ukulele. Am Wochenende gehe ich oft auf Konzerte und treffe mich mit Freunden.