Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Eine Heimat für vertriebene Christen in Södertälje

Gemeinsam können wir eine neue Kirche und ein kulturelles Zentrum für die katholisch-chaldäischen Christen verwirklichen.

Informieren Sie sich auf diesen Seiten über das ganz besondere Bauvorhaben!

Eine Heimat für vertriebene Christen

Durch die Einwanderung aus dem Nahen Osten ist eine große Anzahl orientalischer Christen, oft nach viel Leid und Verfolgung, nach Schweden gekommen. Daraus resultierend wächst die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer vor Ort stetig. Die Chaldäer suchen in Södertälje einen Zufluchtsort, eine neue Heimat, in der sie in Frieden leben und ihre Kinder im christlichen Glauben erziehen können. Zurzeit nutzen die rund 5.000 Christen eine ehemalige evangelische Kirche für Gottesdienste, die längst zu klein geworden ist. An einem normalen Sonntag muss die Hälfte der Gemeinde den Gottesdienst per Videoübertragung im Keller der Kirche oder auf der Straße verfolgen. Zudem gibt es große bauliche Mängel. Gemeinderäume für gemeinsame Veranstaltungen und Begegnungen gibt es momentan gar nicht.

Eine Kirche, der Jungfrau Maria gewidmet

So soll der Innenraum der neuen Kirche künftig aussehen.
So soll der Innenraum der neuen Kirche künftig aussehen.

Die chaldäische Kirche, die in Hovsjö in Södertälje gebaut werden soll, wird der Jungfrau Maria gewidmet. So wird nicht nur auf die Sehnsucht der Katholiken nach einem Marienheiligtum rund um Stockholm reagiert, sondern ein Ort geschaffen, der als Symbol für die Einheit aller Katholiken steht. Darüber hinaus soll auch ein Gemeindezentrum entstehen – ein Zentrum, das Katholiken und orthodoxe Christen unter der Schirmherrschaft der Gottesmutter Maria vereint.


Gelebte Willkommenskultur im neuen Gemeindezentrum

So soll die neue Kirche mit angeschlossenem Gemeindezentrum aussehen
So soll die neue Kirche mit angeschlossenem Gemeindezentrum aussehen

Das chaldäische Zentrum wird ein Treffpunkt für viele Menschen sein, das Begegnungen im Glauben ermöglicht. Hier wird den Kindern Religionsunterricht erteilt und sie treffen Gleichaltrige mit ähnlichen Erfahrungen. Es wird ein Ort für Jugendtreffen und Andachten. Neuankömmlinge lernen hier die Kultur und Sprache ihres neuen Heimatlandes und treffen Freunde und Nachbarn, um chaldäische Feste zu feiern.

Wir möchten auch Ihnen zeigen, wie unser Projekt fortschreitet und was Sie mit Ihrer Unterstützung vor Ort erreichen. Verfolgen Sie den Baufortschritt live über unsere Baustellenkamera.

Zur Baustellenkamera


Melad ist selbst als Einwanderer nach Schweden gekommen.
Melad ist selbst als Einwanderer nach Schweden gekommen. Die katholisch-chaldäische Gemeinde ist für ihn wie eine Familie.

 

„Wir trauten uns wieder zur Kirche zu gehen. Auf einmal fühlte ich mich zu Hause.“



 

Lesen Sie Melad's Geschichte!


 

„Vielen Dank, dass Sie Ihr Herz für unsere chaldäischen Brüder und Schwestern öffnen!“

(Bischof Anders Arborelius OCD)


Ihre Unterstützung für vertriebene Christen! Bauen Sie mit!

Helfen Sie uns bei diesem besonderen Projekt. Wir hoffen, dass wir bald alle gemeinsam im neuen Gotteshaus Eucharistie feiern können. Jeder Beitrag zählt. Im Folgenden einige Beispiele, wofür Ihre Spende gebraucht wird:

  •  Dachrinnen für Kirche und GemeindezentrumFußboden
  • Hölzerne Wandvertäfelung
  • Treppengeländer
  • Ventilatoren
  • Ausstattung eines kleinen WCs
  • Einbauschränke für die Sakristei

Sie können uns auch helfen, unser Gemeindezentrum einzurichten:

Ein Stuhl kostet zum Beispiel 120 Euro.

Mit 140 Euro finanzieren Sie beispielsweise einen Tisch für das Gemeindezentrum.

Umgerechnet 300 Euro kostet eine Mikrowelle.

Für 800 Euro bekommen wir einen großen Kühlschrank, damit wir für spätere Gemeindefeste gut gerüstet sind.

Zudem können Sie bald verschiedene Produkte rund um die neuen Kirchenfenster im Online-Shop bestellen. Der Erlös fließt direkt in das Projekt.

 

Spenden Sie jetzt online über den nachfolgenden Button, über unser Online-Spendenformular oder nutzen Sie unser Spendenkonto für die Überweisung einer kleinen Spende!

Spendenkonto

der chaldäischen Jungfrau-Maria-Kirche:

Verwaltet über den Kontoinhaber:
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.*
Bank für Kirche und Caritas Paderborn
Stichwort "Vertriebene Christen"
IBAN: DE40 4726 0307 0010 0001 11
BIC: GENODEM1BKC


*Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt die chaldäische Gemeinde bei der Spendenverwaltung. Dank dieser großzügigen Hilfe entstehen für die Gemeinde keine Verwaltungskosten und alle Spenden kommen vollständig dem Kirchbau zugute.

Im Sinne unserer Förderer verwenden wir die Spenden für vergleichbare Projekte, wenn das dargestellte Projekt ausreichend finanziert ist.

Videobeitrag zur Grundsteinlegung

Produkte rund um die Kirchenfenster für Södertälje

Glasstelen, ein Fensterbild, Klappkarten, ein Lesezeichen und eine Stofftasche – zusammen mit Glas Peters und Künstler Jörgen Habedank hat das Bonifatiuswerk Produkte rund um die neuen Kirchenfenster für Södertälje entwickelt.

Der Verkaufserlös kommt dem Projekt zugute.

Zu den Produkten im Shop

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Lesen Sie hier die Newsletter der Gemeinde

Zum Newsletter-Archiv

Glaubenszeugen

domradio-Beitrag:
Die katholische Kirche in Schweden

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema, über den Glauben ins Gespräch zu kommen.

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" beschäftigt sich mit dem Thema Fasten. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (01/2017) widmet sich dem Thema "Migration und Flucht".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap