Suche starten

Die Beiträge der Gewinner des Medienpreises

In Zusammenarbeit mit der katholischen Journalistenschule ifp in München hat das Bonifatiuswerk im vergangenen Jahr den bundesweiten Medienwettbewerb für Jugendliche „Meine Story mit Gott“ ausgeschrieben.

Mit dem Medienwettbewerb sind das Bonifatiuswerk und das ifp der Frage nachgegangen, welche Rolle Glaube, Religion und Gott im Leben von Kindern und Jugendlichen spielt? Entscheidend für die Bewerbung waren kreative Ansätze zur Umsetzung des Themas: „Meine Story mit Gott. Glaube im Alltag junger Menschen“

„Dieser Wettbewerb war etwas ganz Einmaliges“

Schülerinnen der Kopernikusschule in Freigricht/Hessen haben mit dem Smartphone Videos aufgenommen. Die Schülerinnen wollten erkunden, welche Gotteserfahrungen und -vorstel­lungen Menschen in anderen Ländern haben.

Ausgerüstet mit ihren Smart­phones sammelten sie bei einer Straßenumfrage in Frankfurt Aussagen von Menschen aus über 20 Ländern.


Ein Film, in dem Gott die Hauptrolle spielt

Die Mädchengruppe „Ladies Night“ in Murnau hat ihren eigenen Kurzfilm produziert

Die Botschaft dahinter? „Wir wollten auf jeden Fall eine authentische Geschich­te erzählen. Sie soll ausdrü­cken, dass man sich nicht für den Glauben schämen muss. Dass man Spaß im Leben haben darf, auch feiern darf und trotzdem glau­ben kann“, sagt Mirjam. „Es geht um ein leises Berührtwerden von Gott“, findet Christiane Lambrecht, Leiterin der Mädchengruppe. An die Dreharbeiten mit professionellem Kamerateam im Kloster Benediktbeuern erinnern sich die Mädels gerne zurück.


Kamera läuft, Ton ab – für Gott!

Jugendliche in Essen haben Menschen nach ihren Erfahrungen mit Gott gefragt und machen daraus einen Podcast im Internet.

Auf dem Tisch in der Mitte des Klassenraums liegt ein Bild: ein Smartphone. Das Display zeigt an, dass ein Anruf eingeht. Ein Foto zeigt den Anrufer: Jesus. „Würdet ihr rangehen?“, fragt Ka­tharina. „Was würdet ihr sagen?“, fragt sie weiter. „Ich wäre ganz schön gespannt, wie seine Stim­me klingt“, sagt die 18-jährige Lawrencia Akosua Pomaa.

Katharina fragt weiter: „Was wäre die eine dringende Frage an Jesus, bevor das Gespräch abbricht?“

Hier gehts zum Podcast

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap