IHRE HILFE FÜR DIE

Suppenküche in Berlin-Pankow

Viele Portionen Suppe werden täglich an Bedürftige ausgegeben. (Foto: Alfred Herrmann)
Viele Portionen Suppe werden täglich an Bedürftige ausgegeben. (Foto: Alfred Herrmann)

80.000 Essensportionen an Bedürftige pro Jahr – in der Suppenküche in Berlin-Pankow geht ohne Ehrenamtliche nichts. Die Küche gibt als konkrete Antwort auf die Notlage der Hilfesuchenden an sechs Tagen in der Woche warmes Essen aus. Pro Tag werden zwischen 180 und 400 Essen ausgegeben. Vorrangig werden Lebensmittel aus Sachspenden verarbeitet und verteilt. Nach Bedarf müssen auch Lebensmittel zugekauft werden. Im Monatsverlauf schwankt die Rate der Bedürftigkeit sehr stark, die Küche muss sehr flexibel reagieren. Der Essenssaal bietet 160 Plätze; im Freien werden weitere Sitzplätze an Tischen und Bänken angeboten.
 

"Die Suppenküche ist ein Hoffnungszeichen für die Gäste aber auch für die Ehrenamtlichen und zahllosen Unterstützer, die uns mit Geld- und Sachspenden bedenken".

Bernd Backhaus
Leiter der Suppenküche

Zeugnis und Herzensantwort

Rund 400.000 Euro müssen jährlich an Spenden gesammelt werden damit der Betrieb gesichert ist. Große Investitionen sind dabei noch nicht eingepreist. Bruder Andreas ist daher über jede Art von Unterstützung froh und dankbar. Aktuell müssen die 15 Jahre alten Industriespüler und-Waschmaschinen erneuert werden. Eine alleinige Finanzierung der Anschaffung ist undenkbar. Hier zählt jede Hilfe!

Möchten Sie dieses oder ähnliche Projekte der Kinderhilfe unterstützen, dann spenden Sie jetzt hier.

Unterstützen Sie die Kinderhilfe!

Impressionen

IHRE ANSPRECHPARTNERIN ZUM PROJEKT

Sie haben Fragen zu diesem Projekt, einer Spende oder wünschen weitere Informationen?
Nicole Dürdoth ist Ihnen gerne behilflich.

Nicole Dürdoth

Referentin Fundraising
05251 29 96-45
nicole.duerdoth@bonifatiuswerk.de