Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Ausschreibung Bonifatiuspreis 2016

Das war die Ausschreibung 2016:

Lassen Sie den Glauben erlebbar werden. Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt.

Ergreifen Sie die Chance – zeigen Sie, wie Ihr besonderes Engagement die Botschaft Christi weiterträgt. Bewerben Sie sich um den Bonifatiuspreis oder schlagen Sie andere für den Preis vor!
Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen.

Das Bonifatiuswerk würdigt den Einsatz von Menschen, die in ihren katholischen Pfarrgemeinden, in Institutionen oder als Einzelpersonen den Glauben in engagierter, außergewöhnlicher Weise weitergeben. Hierzu verleiht das Werk alle zwei Jahre den von Prälat Erich Läufer gestifteten „Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln in Deutschland“.

Der Bonifatiuspreis zeichnet innovative Ideen und neue Wege des missionarischen Handelns aus. Er will Christen darin bestärken, in unserer Kirche ihren Glauben mutig und entschlossen zu verkünden. Und er will die Türen öffnen für zukunftsweisende Beispiele gelebten Christentums. 2016 wird der Preis zum fünften Mal vergeben.

An wen richtet sich der Bonifatiuspreis?

Der Preis richtet sich an katholische Pfarrgemeinden, Schüler-, Firm-, Erstkommuniongruppen oder Bibelkreise ebenso wie an Autoren, Pfarrer, oder Ehrenamtliche in den Gemeinden. Generell ist er offen für alle, die sich in besonderer Weise für die Weitergabe des katholischen Glaubens einsetzen.
 

Welche Projekte werden gewürdigt?

Die Projekte müssen nicht besonders aufwändig oder umfassend sein. Wichtig ist die Idee dahinter. Ob Kinderkirchen- oder Einkehrtage, Nachbarschafts-Missionsaktionen oder Musicals – viele Formen kommen in Frage. Die Projekte sollten zurzeit laufen oder kürzlich abgeschlossen sein.
 

Was passiert jetzt?

Eine Jury entscheidet, welche der vorgeschlagenen Projekte ausgezeichnet werden. Die Jury besteht aus unter anderem aus Stifter Prälat Erich Läufer, Bischof Franz-Josef Bode, Paddy Kelly, Andrea Schwarz, Dr. Ralph Piorel sowie dem Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.

Am 6. November 2016 wird der Bonifatiuspreis im Rahmen der Eröffnung der Diaspora-Aktion in München an die Preisträger verliehen. Zudem werden alle eingereichten Projekte online präsentiert.
 

Was ist denn der Preis?

Der Preis gibt Ihrem Projekt und Engagement Anerkennung und finanziellen Rückenwind. Als erster Preis warten 2.000 Euro, der zweite Preis sind 1.500 Euro, der dritte Preis 1.000 Euro. Die Preisgelder sollen zweckgebunden für die ausgezeichnete Aktivität oder ein vergleichbares Projekt verwendet werden.


Haben Sie Fragen zum Bonifatiuspreis oder zum Bonifatiuswerk? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns:

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
Bereich Kommunikation
Telefon 0 52 51 / 29 96 26
Mail: info@bonifatiuswerk.de

Aktuelle Publikationen

Das neue Bonifatiusblatt behandelt das Thema "Christsein in Europa".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen der Familie. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (04/2018) widmet sich dem Thema "Heiliger Geist".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap