PROJEKTPARTNER SIND SEHR DANKBAR

Große Spendenbereitschaft für Ukraine-Geflüchtete

Die Frauen sind sehr dankbar über die Möglichkeit, an Sprachkursen teilnehmen zu können. (Foto: Rita Refalo)
Die Frauen sind sehr dankbar über die Möglichkeit, an Sprachkursen teilnehmen zu können. (Foto: Rita Refalo)

10.06.2022

Das Bonifatiuswerk konnte bereits mit über 6.000 Euro zweckgebundener Spenden für Ukraine-Geflüchtete Projekte der Dominikanerinnen und der Caritas in Riga unterstützen. Die Spendengelder werden aktuell unter anderem für Sprachkurse für geflüchtete Frauen und Mütter eingesetzt. Bei den Kursen besteht neben dem Erlernen der Sprache auch viel Raum, um sich über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Gemeinsame Mittagessen bieten den traumatisierten Frauen wieder Gemeinschaft und die Möglichkeit, über aktuelle Probleme und Ängste zu sprechen. Einer Mutter wurde auf diesem Wege sogar dabei geholfen, einen Kindergartenplatz für ihren Sohn zu finden.

Die Projektpartner des Bonifatiuswerkes freuen sich den Menschen wieder ein Stück Heimat und Gemeinschaft im Glauben geben zu können!

(nd)

HILFE FÜR UKRAINE-GEFLÜCHTETE

Mit großer Sorge und Entsetzen blicken wir auf den Krieg in der Ukraine, der unbeschreibliches Leid  verursacht und Menschen zur Flucht zwingt. Ganz nah dran am Geschehen sind unsere lettischen Projektpartner, mit denen wir engen Kontakt haben. Mit der Kraft des Glaubens und christlicher Nächstenliebe helfen sie den Geflüchteten vor Ort.

Dabei benötigen sie unsere Unterstützung. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen Beitrag, die Not der Geflüchteten in Lettland zu lindern. Ihre Spende leiten wir beispielsweise an die Caritas in Lettland oder an die Dominikanerinnen in Riga weiter.

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN