Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Ein Leuchtturmprojekt: Der neue Dom für Trondheim

Strahlkraft für ganz Europa

Die katholische Kirche in Skandinavien ist im Aufbruch. Langsam, aber sicher werden im Norden Europas an immer mehr Orten Gotteshäuser errichtet. In Norwegen ist die katholische Kirche mittlerweile zu einer wichtigen Stimme geworden, die in der Öffentlichkeit und in der Ökumene Gehör findet.

Nach zweijährigem Bau wurde am 19. November 2016 die neue Domkirche Sankt Olav feierlich konsekriert.

Der neue Kirchbau war notwendig geworden, nachdem die alte Domkirche baufällig wurde und abgerissen werden musste. Zur Gemeinde Sankt Olav gehören 6.500 Gemeindemitglieder aus über 120 Nationen. Wie überall in Norwegen wächst die katholische Kirche auch in der Prälatur Trondheim.

Das neue Gotteshaus ist dem heiligen Olav, dem Namenspatron und Schutzheiligen des Landes, würdig. Es gibt der Gemeinde, und auch den vielen Tausend Menschen, die jährlich zum Grab des heiligen Olav pilgern, endlich ausreichend Raum für ihren Glauben – und verleiht damit all jenen Kraft, die sich für den Erhalt des Glaubens in einem zunehmend säkularisierten Europa stark machen.

„Das christliche Herz Norwegens pocht in Trondheim. Die neue Domkirche ist ein Hoffnungszeichen und ein Symbol für den Aufbruch der Kirche in Skandinavien“, erklärte Bischof Bernt Eidsvig - Bischof von Oslo und Apostolischer Administrator der Prälatur Trondheim. Die Domkirchweihe in Trondheim ist die erste Weihe einer Domkirche in Europa seit 10 Jahren. Ein mehrtätiges Festprogramm umrahmte die Feier der Konsekration der neuen Kathedrale.

Wir danken allen, die uns und die Gemeinde St. Olav auf dem Weg zum neuen Gotteshaus begleitet haben.

Zugleich bitten wir Sie, der Gemeinde Sankt Olav weiterhin solidarisch zur Seite zu stehen: Durch Ihr Gebet und Ihre zusätzliche Spende!

Warum ein Kirchenneubau?

Die katholische Kirche in Norwegen wächst wie kaum eine andere in Europa. In Trondheim, Pilgerziel und heiligster Ort des Landes, zählt die St.-Olav-Gemeinde mittlerweile rund 6.500 Mitglieder. In den 1970er Jahren waren es gerade einmal wenige hundert. Selbst an ganz gewöhnlichen Sonntagen strömten mehr als 1.000 Gläubige in die viel zu kleine und baufällige Kirche. Damit alle eine lebendige Glaubensgemeinschaft erleben konnten, wurden an jedem Sonntag fünf heilige Messen gefeiert.

Die St.-Olav-Kirche bot unserer wachsenden Gemeinde nicht mehr genügend Raum. Auch ein richtiges Gemeindezentrum - und damit Platz für Familien und Kinder, für die Zukunft des Glaubens - fehlte. Ein verrostetes Stahlgerüst machte die Kirche zudem baufällig, ein undichtes Dach und schlecht isolierte Wände ließen Regen und Kälte herein.

Deshalb entschied sich unsere Gemeinde mit Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz und dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken für einen Kirchenneubau - am selben Standort, in unmittelbarer Nähe zum Grab des heiligen Olav.

 

Erfahren Sie mehr über den Bau des Trondheimer Doms

Helfen Sie mit und unterstützen Sie den Aufbruch der katholischen Kirche in Trondheim mit Ihrer Spende!

Spenden Sie jetzt online über den nachfolgenden Button, über unser Online-Spendenformular oder nutzen Sie unser Spendenkonto für die Überweisung einer kleinen Spende!

Spendenkonto

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
Bank für Kirche und Caritas Paderborn
Stichwort "Dom Trondheim"
IBAN: DE13 4726 0307 0010 0001 12

BIC: GENODEM1BKC

Aktuelles vom Dombau in Trondheim


18.10.2017:

Prälat Ziegenaus spendet Kelch für St. Olav Gemeinde in Trondheim

Aus tiefer Verbundenheit mit den Diaspora-Katholiken in der St. Olav Gemeinde im norwegischen Trondheim hat der emeritierte Prälat Prof. Dr. Anton Ziegenaus (82) aus Augsburg seinen persönlichen Kelch dem Bonifatiuswerk als Spende übergeben.

Kategorie: 2017, Trondheim, Nachrichten regulär

25.09.2017:

Kreuzreliquie reist von Einhausen nach Trondheim

Eine Kreuzreliquie aus Deutschland für den neuen Trondheimer Dom

Kategorie: Nachrichten regulär, 2017, Trondheim

28.08.2017:

Kristallisationspunkte in der norwegischen Diaspora

Monsignore Austen besuchte im August auf einer Projektreise alle vom Bonifatiuswerk unterstützen Projekte in der Prälatur Trondheim in Mittelnorwegen.

Kategorie: 2017, Nachrichten regulär, Trondheim

19.11.2016:

Neue Bischofskirche im norwegischen Trondheim geweiht

Nach 20-jähriger Planungs- und etwas über einem Jahr Bauzeit ist die neue Bischofskirche St. Olav mit anschließendem Gemeindezentrum in der Prälatur Trondheim in Norwegen eingeweiht worden.

Kategorie: Nachrichten regulär, Projektbezogene Nachrichten, 2016, Trondheim

18.11.2016:

Delegation reist zur Einweihung von St. Olaf nach Trondheim

Präsident Heinz Paus, Ehrenpräsident Georg Freiherr von und zu Brenken und Generalsekretär Monsignore Georg Austen werden gemeinsam mit 30 Spendern aus ganz Deutschland an der feierlichen Einweihung der Bischofskirche St. Olaf am Samstag teilnehmen.

Kategorie: Nachrichten regulär, Projektbezogene Nachrichten, 2016, Trondheim

15.08.2016:

Glockeneinhub im St. Olav Dom in Trondheim

Es geht voran im norwegischen Trondheim. Am 29. Juli 2016 wurde der Gedenktag des Heiligen Olav gefeiert, an dem gleichzeitig die sechs Glocken des neuen Doms in Trondheim gesegnet und später eingehoben wurden.

Kategorie: Nachrichten regulär, 2016, Trondheim, Projektbezogene Nachrichten

29.07.2016:

Trondheim - Ein offenes Tor für Pilger aus aller Welt

Am 29. Juli feiern wir in Norwegen den Gedenktag des Heiligen Olav. Jährlich kommen in dieser Zeit zahlreiche Pilger in unsere Stadt. Wir empfangen sie herzlich in unserer Gemeinde – gerne würden wir ihnen auch die Tore unserer „Heimatkirche“ öffnen.

Kategorie: Nachrichten regulär, 2016, Projektbezogene Nachrichten, Trondheim

<<  < 1 2 3 >  >>

Junge Pilger auf dem Olavsweg

Im vergangenen Jahr sind Felix, Felicia und Konrad aus Berlin 650 Kilometer des Olavswegs von Oslo nach Trondheim gepilgert. Für jeden gepilgerten Kilometer wollten sie fünf Euro für das Kirchenneubauprojekt in Trondheim sammeln. Führen Sie gemeinsam mit uns diese tolle Aktion fort!

Zur Spendenaktion

Fragen zu diesem Projekt oder zu Ihrer Spende?

Wir sind gerne für Sie da:

Thomas Twents
Leitung Projektverwaltung
im Bonifatiuswerk
Telefon: 05251-299657
twents@
bonifatiuswerk.de

Katrin Sijbom
Referentin Fundraising
im Bonifatiuswerk
Telefon: 05251-299633
katrin.sijbom@
bonifatiuswerk.de

Unn Lindgard Madsø

Unn Lindgard Madsø
Trondheim Stift
Sverres gate 1, 7012 Trondheim
unn.lindgard.madso
@katolsk.no

Wir danken Ihnen, den Spenderinnen und Spendern!

Hier sehen Sie die Liste aller Freunde und Förderer, die 50 Euro und mehr gespendet haben...

Pilgerziel Nidaros

Mehr über Nidaros als Pilgerziel

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema der Diaspora-Aktion 2017 "Unsere Identität: Segen sein".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" beschäftigt sich mit dem Thema "Reformation". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (02/2017) widmet sich dem Thema "Bibelpastoral".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap