IM EINSATZ BEIM FREIWILLIGEN BONIFATIUS DIENST

Sophie

 

BFD’lerin in der Manege gGmbH im Don-Bosco Zentrum Berlin-Marzahn

ZEITRAUM: 09/2020 bis 07/2021

 

SOPHIE ÜBER DEN EINSATZORT:

Die Manege ist eine Einrichtung für sozial benachteiligte Jugendliche, die Unterstützung in verschiedensten Notlagen benötigen. Meine Einsatzstelle ist die Manege-Schule, hier können junge Erwachsene ihren BBR (Berufsbildungsreife) oder MSA (Mittleren Schulabschluss) mit individueller Förderung und Unterstützung nachholen.

 

MOTIVATION

Angedacht war eigentlich ein Freiwilligendienst (Missionar auf Zeit) in Brasilien, aufgrund der Pandemie konnten wir natürlich nicht ausreisen. Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel (SMMP), die uns auf diesem Weg unterstützt und begleitet hätten, haben uns die Einrichtung in Berlin-Marzahn empfohlen. Da ich nach meinem Abitur sowieso erstmal so "weit weg wie möglich" von zu Hause sein wollte, war mir Berlin als Alternative ganz recht.

AUFGABEN

Meine Einsatzstelle umfasst viele verschiedene Maßnahmen. Ich bin in der Manege-Schule eingesetzt. Dabei helfe ich den Lehrer/-innen, indem ich die Schüler/-innen individuell im und nach dem Unterricht fördere und unterstütze. Die Corona-Krise beeinflusst dementsprechend meine Arbeit sehr extrem. Da wir keinen Präsenzunterricht machen können, schicken wir den Schüler/-innen Aufgabenpakete nach Hause und laden sie alle zwei Wochen zu Einzelterminen in den Klassenraum ein. Es ist somit für beide Seiten sehr schwierig, zumal wir keine konkreten Angaben zu der weiteren Vorgehensweise machen können.

BISHERIGE ERFAHRUNGEN

Ich habe bisher sehr viele positive und neue Erfahrungen sammeln können. Für mich ist die Veränderung meines Verhaltens gegenüber den sozial benachteiligten Jugendlichen besonders prägend gewesen. Nach ein paar Wochen der Eingewöhnung merke ich, dass ich viel entspannter und lockerer mit meinen Teilnehmern umgehen kann. Ich bin inzwischen mit fast allen auf Augenhöhe, werde aber dennoch, trotz der geringen oder oft auch kaum vorhandenen Altersunterschiede, ernst genommen.

INTERESSEN

Außerhalb meiner Einsatzstelle treibe ich gerne und viel Sport. In meiner Heimat spiele ich, so oft es geht, Handball. Außerdem lese und male ich gerne. Hier in der Einsatzstelle habe ich auch das Nähen für mich entdeckt.