IM EINSATZ BEIM FREIWILLIGEN BONIFATIUS DIENST

Theresa

 

BFD’lerin beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken

ZEITRAUM: 09/2020 bis 07/2021

 

THERESA ÜBER DEN EINSATZORT:

Meine Einsatzstelle ist das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. in Paderborn. Es ist ein Hilfswerk für den Glauben und unterstützt katholische Christen, die in der Diaspora leben, mit finanziellen Mitteln. Durch die Hilfsarten Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe werden verschiedenen Projekte in Deutschland, Nordeuropa und den baltischen Ländern gefördert. Diese Hilfen werden mittels Spenden finanziert.

 

MOTIVATION

Zwischen der Schulzeit und einer Ausbildung wollte ich ein "Gap-Year" absolvieren, um mich persönlich weiterzuentwickeln. Da ich mich für eine Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden habe, empfand ich die Aufgabenbereiche im Bonifatiuswerk passend. Besonders die Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit haben mich sehr angesprochen, da dieses Themenfeld in die Richtung Marketing geht.

AUFGABEN

Die Aufgabenbereiche im Bonifatiuswerk sind sehr vielfältig. Meine Hauptbereiche sind "Missionarische und diakonische Pastoral" und "Kommunikation und Fundraising". Hier helfe ich bei der Vor- und Nachbereitung von Projekten oder Veranstaltungen oder kann meine Kreativität einsetzen und bei der Mitgestaltung von Materialien, wie den Erstkommunion- und Firmbegleitern, helfen. Durch die Corona-Pandemie sind sehr viele Veranstaltungen ausgefallen und somit muss ich leider auf viele externe Termine verzichten.

BISHERIGE ERFAHRUNGEN

Es ist ganz anders als Schule! Mir werden viele Aufgaben gegeben, welche ich selbstständig und eigenverantwortlich übernehmen darf. Vom ersten Tag an habe ich mich direkt als Teil des Teams gefühlt. Ein besonders prägendes Ereignis gab es nicht, denn jeder Tag ist anders und jeden Tag gibt es neue Aufgaben zu erledigen, die mich zu Teil herausfordern, mich aber in meiner Persönlichkeit stärken.

INTERESSEN

In meiner Freizeit mache ich gerne Sport, helfe bei Aktionen unseres Karnevalsvereins aus oder treffe mich mit Freunden. Leider sind auch diese Aktivitäten durch die Pandemie nicht möglich.