Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Damit benachteiligte Kinder Gemeinschaft erleben!

Unterstützen Sie den Kinderzirkus "Birikino" in Chemnitz!

Kugellaufen, Einradfahren, Luftakrobatik am Trapez: Mehr als 20 Auftritte vor Publikum absolvierte die kleine Leonie. „Ich mag Kunststücke, die mit anderen ausgeführt werden“, sagt sie stolz und selbstsicher. „Wenn mal etwas schief geht, dann lachen alle mit und es macht doppelt so viel Spaß.“

Vor drei Jahren begann für die Elfjährige ihre „Artistenkarriere“ im Kinderzirkus „Birikino“ der Salesianer Don Boscos in Chemnitz. Lampenfieber? Fehlanzeige! „Wir trainieren alles so oft, da bin ich nicht aufgeregt.“ Auch in der Schule lernt die Fünftklässlerin nun für Referate so lange bis alles wirklich sitzt.

Das Selbstvertrauen schöpft das junge Mädchen aus dem sozialen Brennpunkt „Sonnenberg“ aus den Gruppentrainings und Auftritten in der Manage, beobachtet Trainerin Kathleen Griesch. Die 19-Jährige war früher auch „Kinderartistin“, nun betreut sie die Einradtruppe. „Das Selbstvertrauen wächst, wenn man vor Publikum steht und zeigt was man kann.“

„Der Zirkus ist ein stabilisierender Faktor im Leben der Kinder – ein Faktor, der Raum gibt, um Krisen zu überstehen.“

Sonnenberg in Chemnitz ist der Stadtteil mit dem höchsten Anteil an Hartz-IV-Empfängern. Viele Kinder leben in zerrütteten Familien, berichtet Pater Johannes Kaufmann, der Leiter des Don-Bosco-Hauses.

Seit über 20 Jahren betreiben die Salesianer die Jugendhilfeeinrichtung in der Plattenbausiedlung. Vor zehn Jahren kam der Kinderzirkus als weiterer Bereich hinzu.

„Wenn die Kinder Zuhause negative Erfahrungen machen, haben sie oft auch Schwierigkeiten in der Schule“, sagt der 37-jährige Salesianer. Der Zirkus bietet diesen Kindern die Möglichkeit, sich auszuprobieren und dafür Anerkennung zu bekommen. Eine Erfahrung, die Zuhause häufig auf der Strecke bleibt. „Das verändert Kinder, weil sie merken, ich bin etwas wert, ich kann was.“

Zudem funktioniert der Kinderzirkus wie eine Zirkusfamilie und bietet den Jugendlichen Gemeinschaft, die sie in den Familien oft nicht haben. „Es ist ein Faktor im Leben der Kinder, der ihr Leben stabilisiert. Ein Faktor, der Raum bietet, um heil durch Krisen zu gehen.“

Ein großer Teil der „Jungartisten“ ist verhaltensauffällig oder sozial benachteiligt. „Im Zirkus gelingt es, dieses nicht als trennend, sondern als bereichernd wahrzunehmen“, weiß Pater Johannes. „In der Manege bringt jedes Kind das ein, was es kann.“ Damit ist der Kinderzirkus auch ein Instrument bei der Inklusion, denn einer der Artisten sitzt im Rollstuhl.

Der 37-jährige Salesianer Johannes Kaufmann (r.) steigt selbst gern in die Manege. Denn: „Das Gemeinsame öffnet Zugänge und Wege“, sagt der Geistliche.

„Die Herausforderung ist, dass wir unseren Glauben in einer Sprache formulieren, die die kirchenfremden Menschen überhaupt verstehen.“
– so Pater Johannes. Der 37-jährige Salesianer steigt selbst regelmäßig in die Manege.

Die Kinder auf dem Sonnenberg brauchen Ihre Unterstützung!

„Zirkus hat eine niedrigere Schwelle, als eine Kirche, um reinzugehen“. Es ist ein Medium, „um Menschen mit dem, was Glauben sein kann, in Berührung zu bringen.“ Das „katholi­sche Zirkuszelt“ werde in der Chemnitzer Plattenbausiedlung Sonnenberg, sehr positiv wahrgenommen. „Wahrgenommen als ein Ort, an dem Leben in all seiner Buntheit ist und wo Menschen wertgeschätzt werden.“

Der Chemnitzer Kinderzirkus „Birikino“ auf dem Sonnenberg in Chemnitz ist für die Salesianer Don Boscos ein Instrument, um benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken. Ob mit Seiltanz, Jonglage, Einrad, oder Clownerie. „Mit Zirkus können wir Kinder gut erreichen“, sagt Pater Johannes. Weil junge Menschen aus dem gesamten Dekanat Chemnitz mittrainieren, wird die soziale Ghettoisierung der Kinder aufgebrochen. „Zirkus ist ein Instrument zu verbinden.“ Gleichzeitig bringen die Salesianer die jungen Artisten niederschwellig mit Glauben in Berührung.

Das Zirkuszelt des Kinderzirkus 'Birikino' auf dem Sonnenberg in Chemnitz
Kugellaufen, Einradfahren, im Zirkuszelt auch mal Luftakrobatik am Trapez: hier können sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren.

Hilfe für eine Zukunft im Glauben!

Um ganzjährig Kindern aus dem sozialen Brennpunkt „Sonnenberg“ zu helfen, braucht der Zirkus für die kalte Jahreszeit dringend eine Heizung. Das bunte Zirkuszelt bringt Farbe in die graue Plattensiedlung, ist aber für die Proben mit den rund 20 „Jungartisten“ zu klein. In einem Hinterzelt könnten die Kinder häufiger trainieren.

 

Spenden Sie jetzt online über den nachfolgenden Button, über unser Online-Spendenformular oder nutzen Sie unser Spendenkonto für die Überweisung einer kleinen Spende!

Spendenkonto

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
Bank für Kirche und Caritas Paderborn
Stichwort "Birikino"
IBAN: DE46472603070010000100
BIC: GENODEM1BKC

Im Sinne unserer Förderer verwenden wir die Spenden für vergleichbare Projekte, wenn das dargestellte Projekt ausreichend finanziert ist.

Wo genau unterstützt die Kinderhilfe?

Welche Projekte die Kinderhilfe derzeit ganz konkret gefördert, sehen Sie auf unserer Projekte-Karte!

Zur Projekt-Map

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema der Diaspora-Aktion 2017 "Unsere Identität: Segen sein".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" beschäftigt sich mit dem Thema "Reformation". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (02/2017) widmet sich dem Thema "Bibelpastoral".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap