GEFÖRDERTES PROJEKT IM ERZBISTUM BERLIN

Lazarusdienste Stralsund

FÖRDERZEITRAUM: 01.03.2020 – 28.02.2022

FÖRDERSUMME: 17.900 Euro

BISTUM: Erzbistum Berlin


Wenn schwierige Lebenslagen zu meistern sind, dann stehen die Lazarusdienste Stralsund den Menschen verlässlich zur Seite. 70 Ehrenamtliche hören zu und begleiten Betroffene auch in der Sterbestunde von Angehörigen. Zudem vermitteln sie professionelle Beratung zu Vorsorgemöglichkeiten, Patienten- und Betreuungsverfügungen und zu Nachlassverfahren. Die Lazarusdienste werden von der Kirchengemeinde Stralsund in Kooperation mit dem Caritas Hospiz und dem Erzbistum Berlin betrieben.



Aktuelles zum Thema:
Neues Angebot der Lazarusdienste Stralsund für Menschen in schwierigen Lebenslagen  (26.03.2020)

Mehr über das Projekt

Die Lazarusdienste Stralsund bieten Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Dies können eine schwere Krankheit, der Tod eines lieben Angehörigen oder seelische Belastungssituationen sein. Die Lazarusdienste sind täglich (auch am Wochenende) von 8:00 bis 22:00 Uhr unter folgender Telefonnummer erreichbar: 03831 46 39 230.

Das Leben bringt manchmal große Belastungen mit sich. Wenn beispielsweise ein geliebter Mensch gestorben ist, sind viele Dinge zu regeln. Es stehen Behördengänge an: Gespräche beim Bestatter, die Vorbereitung der Trauerfeier. Beschwert von der Trauer fühlen sich Angehörige dann schnell überfordert und allein. Gerade in Corona-Zeiten gestaltet sich alles noch viel schwieriger. Hier helfen die Ehrenamtlichen der Lazarusdienste. Sie hören zu und begleiten Betroffene auch in der Sterbestunde von Angehörigen. Zudem vermitteln sie professionelle Beratung zu Vorsorgemöglichkeiten, Patienten- und Betreuungsverfügungen und zu Nachlassverfahren. Die Ehrenamtlichen des Lazarusdienstes sind auch bei schwerer Krankheit oder anderen seelischen Belastungssituationen da. Stand Juni 2020 unterstützen bereits 70 Ehrenamtliche die Ratsuchenden.

Die Lazarusdienste sind eine Kooperation der katholischen Pfarrei St. Bernhard  mit dem örtlichen Caritas-Hospizdienst und dem Erzbistum Berlin, zu dem Vorpommern gehört. Die Lazarusdienste unterstützen alle Hilfesuchenden unabhängig von Religion oder Weltanschauung. Die Ehrenamtlichen werden vom Caritas-Hospizdienst fortgebildet und begleitet.

Der Antragsteller über sich

Die Pfarrei St. Bernhard Stralsund-Rügen-Demmin ist geprägt durch die große Fläche von 3.200 km2 und eine Nord-Süd-Ausdehnung von ca. 170 km. Damit ist sie flächenmäßig die größte Pfarrei Deutschlands. Mit rund 6.500 Katholiken liegt der Anteil der Katholiken an der Bevölkerung bei gerade einmal 3%. Zur Pfarrei St. Bernhard gehören die drei Gemeinden Hl. Dreifaltigkeit Stralsund, St. Bonifatius Bergen und Maria Rosenkranzkönigin Demmin.

Seit der Wende ist das katholische Leben wieder erwacht und wird von der Öffentlichkeit mit neuem Interesse wahrgenommen. Die Region ist als ländlicher Raum aber auch gezeichnet von einer schwachen Infrastruktur, der Abwanderung junger Menschen und einer hohen Arbeitslosigkeit.

Kontakt

Katholische Pfarrei St. Bernhard
Frau Martina Steinfurth
Frankenwall 7
18439 Stralsund
0176 80552479
m.steinfurth@caritas-vorpommern.de

IHR ANSPRECHPARTNER

Sie haben weitere Fragen zum Förderprogramm "Räume des Glaubens eröffnen" oder seinen Projekten? Dann wenden Sie sich gerne an Daniel Born.

Daniel Born

Referent Missionarische und diakonische Pastoral
05251 29 96-26
daniel.born@bonifatiuswerk.de