STERNSTUNDEN DER MENSCHLICHKEIT

Weihnachten

Sternstunden der Menschlichkeit zu Weihnachten 2020 (Motiv: "Menschenstern"; © Valérie Wagner/Ulrich Mertens, Hamburg)
Sternstunden der Menschlichkeit zu Weihnachten 2020 (Motiv: "Menschenstern"; © Valérie Wagner/Ulrich Mertens, Hamburg)

Plötzlich Weihnachten? Nicht mit uns. Das Bonifatiuswerk möchte in diesen besonderen Zeiten das kommende Weihnachtsfest als Sternstunden der Menschlichkeit erlebbar machen, denn auch auf Abstand lässt sich die Adventszeit gestalten und die frohe Weihnachtsbotschaft verkünden.

Dafür brauchen wir in diesem Jahr neue Wege und Ideen. Schon jetzt gibt Ihnen eine Online-Plattform als Ideenbörse Anregungen und Tipps rund um das Weihnachtsfest.

Entsprechende Impulse und Materialien wie eine kostenfreie Sonderausgabe von "Kirche im Kleinen" zum Weihnachtsfest und vieles mehr finden Sie hier online.

IDEEN- UND AUSTAUSCHBÖRSE

"PASTORALE INNOVATIONEN"

Machen Sie mit und erzählen Sie uns von Ihrer Idee, das Weihnachtsfest 2020 zu begehen. Auf pastorale-innovationen.de können Sie Ihren Beitrag veröffentlichen. Dafür vernetzen wir uns auch mit evangelischen und katholischen Initiativen in Deutschland. Die Online-Plattform dient als Ideen- und Austauschbörse, auf der Sie sich auch von anderen Impulsen zur Weihnachtsfeier inspirieren lassen können.

ZUR PLATTFORM   PROJEKT ANLEGEN

Weiterführende Tipps und Links

Tipps

Stationsgang zu Weihnachten unter Corona-Bedingungen (Pastoralverbund Stockkämpen)

Download Texte    Download Bilder

Weihnachtlicher Sternengruß
Basteln Sie vor den Feiertagen "Sterne der Hoffnung", packen Sie Tüten mit weihnachtlichem Gebäck und verschenken Sie diese mit einem Weihnachtsgruß an einsame, kranke und alte Menschen in Ihrer Nachbarschaft und Umgebung oder an Menschen, die Ihnen am Herzen liegen. 

Stern der Hoffnung aus Teelichtern
Stellen Sie gemeinsam mit anderen (z. B. Vereinen, kirchlichen Gruppen) an geeigneten Orten (vor sozialen Einrichtungen, am Dorfplatz, am Kirchplatz etc.) einen Stern aus Teelichtern auf. Dieser Stern aus Teelichtern eignet sich ideal auch als Ort für kleine (liturgische) Feiern mit der Verkündigung des Weihnachtsevangeliums.

Stern der Hoffnung für das Dorf/die Stadt
Lassen Sie gemeinsam mit politischen und kirchlichen Vertretern im Zentrum des Dorfes bzw. der Stadt elektronisch einen Stern der Hoffnung erstrahlen.

Sternstunden des Jahres
Denken Sie das zu Ende gehende Jahr und erinnern Sie sich an Ihre persönlichen „Sternstunden“. Worüber haben Sie sich besonders gefreut? Wann haben Sie die Nähe Gottes gespürt?

Weihnachtsgruß Ihrer Gemeinde oder Einrichtung
Versenden oder verschenken Sie eine einen ganz persönlichen Gruß und Dank als Zeichen der Verbundenheit in Corona-Zeiten. Denken Sie z.B. an Ihre Mitarbeitenden im Beruf, an die Ehrenamtlichen Ihrer Pfarrei, an Menschen, die an Weihnachten arbeiten müssen wie z.B. Pflegepersonal oder Polizisten. Damit schaffen Sie Kontakt auch über Distanzen hinweg.

Für andere beten
Nutzen Sie ein paar ruhige Moment um für die Menschen zu beteten, welche Ihnen am Herzen liegen.

Hoffnungsworte weitergeben
Schreiben Sie Worte auf, die Ihnen persönlich Hoffnung schenken, und senden Sie diese als Postkarte, über Kurznachrichtendienste oder Soziale Medien an Menschen, die Ihnen wichtig sind. Oder gerade an Menschen, von denen Sie schon lange nichts mehr gehört haben. Ihre ganz persönlichen Hoffnungsworte können z.B. ein Bibelvers oder ein Sprichwort sein. Nutzen Sie bspw. auch die Hoffnungskarten des Bonifatiuswerkes.

Hoffnungsspaziergang
Außergewöhnliche Begegnung trotz Corona: Nutzen Sie die Zeit um die Feiertage, sich auf den Weg zu Menschen zu machen, die vielleicht einsam sind. Unter Wahrung der Abstandsregeln können Sie Menschen z.B. in Alten- und Pflegeheimen begegnen und Sie durch ihr Kommen spüren lassen: Weihnachten ist und bleibt das Fest der Begegnung.

Weihnachtskrippe Stück für Stück aufbauen
Bauen Sie Ihre Weihnachtskrippe im Advent Stück für Stück auf. Stellen Sie jeden Tag oder jede Woche eine weitere  Figur zur Krippe. Gestalten Sie den Aufbau wie eine Reise  zum Stall und am Heiligen Abend sind alle dort versammelt.

Weihnachtsschmuck basteln
Gestallten Sie Ihren eigenen Adventskranz oder basteln Sie Ihren Baumschmuck selber. Einen selbst gemachten Strohstern können Sie wunderbar verschenken. Mit einem Strohstern setzen Sie auch ein Hoffnungszeichen, in dieser besonderen Zeit.

Interessante Websites

"Gott bei euch!" (Deutsche Bischofskonferenz, Evangelische Kirche in Deutschland)
Corona-Praxis: Advent und Weihnachten in der Zeit der Pandemie (Deutsches Liturgisches Institut)
Material für St. Martin und Weihnachten (Bistum Augsburg)
Weihnachten 2020 (Erzdiözese Freiburg)
#MenschenNah - Advent und Weihnachten 2020  (Bistum Aachen)
Weihnachten - Ideenbörse (Bistum Essen)
Weihnachten 2020  (Bistum Erfurt)
Es wird Weihnachten (Bistum Speyer)
Weihnachten 2020 unter den Bedingungen von Corona  (Erzbistum Bamberg)
Licht im Dunkel - Ideen & Material im Weihnachtsfestkreis (Bistum Hildesheim)
Stille Nacht (Bistum Limburg)

NEU ab dem 27. Oktober!

"Gott bei euch!"

In einer Situation, in der weiterhin auch kirchliches Leben anders gestaltet werden muss, wenden sich die evangelische und katholische Kirche gemeinsam mit der tröstenden, zuversichtlichen und hoffnungsfrohen Botschaft des Weihnachtsfestes an alle Menschen in Deutschland.

Unter dem Motto „Gott bei euch!“ stehen ab dem 27. Oktober unter www.gottbeieuch.de  Materialien zur ökumenischen Weihnachtsaktion zum Herunterladen für Gemeinden, Landeskirchen, Bistümer und Multiplikatoren bereit.

SONDERAUSGABE VON "KIRCHE IM KLEINEN" ZU WEIHNACHTEN

Mit einer kostenfreien Sonderpublikation in der Heftreihe "Kirche im Kleinen" bieten wir Ihnen ein Gesamtpaket rund um Weihnachten mit biblischen, musikalischen und zeitgemäßen Impulsen zum Beispiel zur Auslage an der Krippe, zum Verteilen im Gottesdienst oder über den Pfarrbrief.
 

JETZT BESTELLEN

ORTE GUTER TATEN SCHAFFEN

TAT.ORT.NIKOLAUS

Bundesweit schaffen kirchliche Gruppen, Vereine, Verbände, Schulklassen, Einrichtungen oder Gemeinden ihren "Tat.Ort.Nikolaus" und tun Gutes. Vom Bonifatiuswerk haben sie pro "Tat.Ort" eine Förderung von bis zu 500 Euro erhalten. Die Aktionen werden mit einer interaktiven Karte auf der Seite weihnachtsmannfreie-zone.de vernetzt und präsentiert.

Aktionszeitraum: 16. November bis zum 13. Dezember 2020

WEITERE INFOrmationen

RUND UM STERN UND WEIHNACHTEN

Weihnachtskarte 2020 "Menschenstern"
Weihnachtskarte 2020 "Menschenstern"
Buch "Ein Stern führt durch die Dunkelheit"
Buch "Ein Stern führt durch die Dunkelheit"
Geschenkheft "Sternstunden"
Geschenkheft "Sternstunden"
Kerze "Hoffnungsträger"
Kerze "Hoffnungsträger"
Weihnachtskarte aus Holz
Weihnachtskarte aus Holz
Weihnachtsbuch für die ganze Famillie: "Ein Wunder ist geschehn"
Weihnachtsbuch für die ganze Famillie: "Ein Wunder ist geschehn"
KiK-Heft "Weihnachten – Sternstunden der Menschlichkeit"
KiK-Heft "Weihnachten – Sternstunden der Menschlichkeit"

GESCHENKIDEEN ZUM THEMA "HOFFNUNG"

Postkarten-Set "Hoffnungsworte"
Postkarten-Set "Hoffnungsworte"
Kerze „Hoffnungsträger"
Kerze „Hoffnungsträger"
Tasse "Glaube, Hoffnung, Liebe"
Tasse "Glaube, Hoffnung, Liebe"
Geschenkheft "Was lässt mich hoffen?"
Geschenkheft "Was lässt mich hoffen?"
Kreuz "Hoffnung"
Kreuz "Hoffnung"
Kerze "Hoffnung"
Kerze "Hoffnung"