Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
28.05.2018

Der Countdown zur 72-Stunden-Aktion 2019 läuft

72-Stunden-Aktion BDKJ. Quelle: BDKJ-Bundesstelle
72-Stunden-Aktion BDKJ. Quelle: BDKJ-Bundesstelle

Bei der kommenden 72-Stunden-Aktion vom 23.-26. Mai 2019 engagieren sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene 72 Stunden lang eigenverantwortlich und selbstorganisiert in einem sozialen Projekt. Der Grundgedanke der Solidarität im Einsatz für Andere und mit Anderen steht in diesen drei Tagen im Fokus.

 "In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen" – das ist Motto und Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben "Hand und Fuß". Die Teilnehmenden setzen sich konkret vor Ort in ihrem Sozialraum ein. Einen Raum, dessen Bedingungen und Probleme sie kennen. Sie werden eben dort für und mit anderen tätig, wo sie auch sonst im Alltag unterwegs sind.

Die 72-Stunden-Aktion wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gemeinsam mit seinen Diözesan- und Jugendverbänden durchgeführt. Kooperationen etwa mit Akteurinnen und Akteuren aus der Jugendsozialarbeit oder mit interkulturellen und interreligiösen Partnerinnen und Partnern sowie die Beteiligung von muttersprachlichen Gemeinden werden ausdrücklich angestrebt. Sie werden als Zielgruppen explizit angesprochen. Eine Beteiligung an der Aktion steht darüber hinaus auch anderen jungen Menschen und ihren Vergemeinschaftungsformen offen – übrigens auch aus anderen Ländern. Bei der vergangenen Aktion haben im Jahr 2013 mehr als 170.000 junge Menschen in fast 4.000 Aktionsgruppen mitgewirkt.

Das "Spiripaket"

Wie bei der vergangenen 72-Stunden-Aktion wird für alle teilnehmenden Gruppen - in enger Zusammenarbeit mit dem Bonifatiuswerk – derzeit ein sogenanntes „Spiripaket“ erstellt. Zentraler Bestandteil darin ist die liturgische Arbeitshilfe. Sie richtet sich an alle Personen, die vor und während der 72-Stunden-Aktion eine Gruppe leiten bzw. begleiten. Die liturgische Arbeitshilfe soll die Gruppenleiter/-innen darin unterstützen ein spirituelles Angebot vor bzw. während der drei Aktionstage anzubieten. In ihr finden sich Ideen und Vorschläge für Morgen- und Abendimpulse, Nachtgebete, Wortgottesdienste und Eucharistiefeiern. Die Inhalte der Arbeitshilfe werden für Gruppen aller Altersklassen, für Mädchen gleichsam wie für Jungen erarbeitet, sodass jede und jeder erfahren kann, dass Gott die Teilnehmenden der 72-Stunden-Aktion 2019 begleitet und durch sie Gutes wirkt. Die Verschiedenheit und Vielfalt der Menschen, die an der die 72-Stunden-Aktion teilnehmen und deren Engagement die Aktion ausmacht, kommt auch in den verschiedenen liturgischen Elementen, ihrer Art, Gestaltung und Dauer zum Ausdruck. Durch die Arbeitshilfe soll in besonderer Weise unser Handeln aus dem Glauben heraus ins Wort gebracht und so bei der Aktion konkret deutlich werden.

Teil des Spiripakets wird außerdem ein Aktionsgebet sein, das ebenfalls an jede Gruppe verschickt wird. Dieses kurze Gebet soll die Teilnehmenden durch die gesamte Aktion begleiten. Das angestrebte Format ist dabei das einer Visitenkarte. So kann das Gebet auch während der Aktion einfach genutzt werden. Ebenfalls Teil des Spiripakets wird eine Gruppenkerze sein, die während der spirituellen Impulse eingesetzt werden kann. Das Spiripaket wird im März 2019 als Teil der sogenannten Aktionskits an alle teilnehmenden Gruppen versendet.

Auf dem Katholikentag in Münster hat sich bereits die erste Aktionsgruppe angemeldet. Sie können Ihre Gruppe ab sofort HIER anmelden.

Das Bonifatiuswerk unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe 25.000 Euro.

(nd)   

Aktuelle Publikationen

Das neue Bonifatiusblatt behandelt das Thema "Christsein in Europa".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen des Gründonnerstags. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (04/2018) widmet sich dem Thema "Heiliger Geist".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap