Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
08.02.2018

"Glücklich über großzügige Spenden" - Neue Heimat für gebrauchte Fahrzeuge

Übergabe der Autos: Thomas Twents, Pfr. Māris Zviedris, Pfr. Ernests Jansons und Pfr. Romān Sapužhak (v.l.) Foto: Bonifatiuswerk

Ein BONI-Bus und ein Mercedes werden künftig über lettische Straßen rollen. Dank großzügiger Spenden konnte das Bonifatiuswerk jetzt die gebrauchten Fahrzeuge an zwei Pfarreien in Riga übergeben. Stellvertretend für die griechisch-katholische Pfarrei "Christi Himmelfahrt" in der lettischen Hauptstadt, nahm Pfarrer Romān Sapužhak den BONI-Bus in Paderborn entgegen, der von der Pfarrei Arenshausen im Bistum Erfurt gespendet wurde.

Die einzige griechisch-katholische Pfarrei in Lettland wird das Mobil nutzen, um seelsorgerische Dienste wahrzunehmen. Darüber hinaus ist ein Fahrdienst geplant, der es älteren Menschen ermöglichen soll, die Kirche zu besuchen.

Thomas Twents mit Pfr. Romān Sapužhak (v.l.) Foto: Bonifatiuswerk
Thomas Twents mit Pfr. Māris Zviedris (v.l.) Foto: Bonifatiuswerk

Für den gebrauchten Mercedes geht es ebenfalls Richtung Riga. In der Pfarrei "Unsere Liebe Frau der Schmerzen" leben insgesamt drei Priester, die sich bisher einen alten VW-Bus des emeritierten Kardinals Jānis Pujats teilen mussten. So ist der Mercedes ein willkommenes Geschenk für die pastorale Arbeit der Priester. Pfarrer Ernests Jansons, der mit Pfarrer Māris Zviedris nach Paderborn kam, freute sich sehr über das Auto, das von einem langjährigen Förderer des Bonifatiuswerkes zur Verfügung gestellt wurde.

Dem konnte sich Thomas Twents, Leiter der Projektverwaltung im Bonifatiuswerk, nur anschließen: "Ich bin sehr glücklich über die Großzügigkeit des Spenders und der Pfarrei Arenshausen, die die unkonventionelle Hilfe möglich gemacht haben."

(thm)

Kostenlose Weiterbildungen

Ziel des Bonifatiuswerkes im Europäischen Kulturerbejahr 2018 ist es, das Potential der eigenen europäischen und christlichen Wurzeln im Leben junger Menschen zu (re)aktivieren.

Zum Angebot gehören unter anderem kostenfreie Weiterbildungen (Feb/März) zum zeitgemäßen Umgang mit christlichen Ritualen, Bräuchen und Heiligen, Materialien zum Einsatz im Unterricht und in der Katechese sowie ein Medienwettbewerb.

Termine Weiterbildung:

22.02. Erfurt
01.03. Detmold
09.03. Limburg
14.03. München
24.03. Hamburg

 Weitere Informationen

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema "Herkunft hat Zukunft- Hoffnungsvolle Aufbrüche in der Diaspora".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" thematisiert die Adventszeit. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (04/2017) widmet sich dem Thema "Alter".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap