Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
09.03.2018

Ordenspater würdigt Berliner Versöhnungsprojekt von Flüchtlingen

Foto: Bonifatiuswerk
Foto: Bonifatiuswerk

Der im Nordirak engagierte Ordenspriester Jens Petzold hat das Berliner Versöhnungsprojekt für Kriegsflüchtlinge aus dem Mittleren Osten gewürdigt. Notwendig seien solche beispielhaften Initiativen, die an das früher relativ tolerante Verhältnis von Christen, Muslimen und weiteren Religionen etwa in Syrien erinnerten und daran anknüpften, sagte Petzold am Donnerstagabend in Berlin.

Der gebürtige Berliner betreut in der Stadt Sulaymaniyah seit 2011 in einem Kloster mehr als 200 Flüchtlinge. Er sprach bei einer Bilanzveranstaltung des Projekts "Erinnerte Zukunft" in der Katholischen Akademie, die es zusammen mit dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterhält.

Das Projekt hat rund 20 Teilnehmer aus Syrien, dem Irak und Jemen. An Beispielen der deutschen Gedenkkultur wie im Falle von Mauerbau und Teilungsgeschichte befassen sie sich mit Möglichkeiten und Grenzen von Vergebung und Versöhnung, um die Erkenntnisse in einem weiteren Schritt auf ihre Konflikte anzuwenden.

Koordinator Thomas Würtz erklärte, das Projekt sei in einer frühen Phase des Syrien-Krieges begonnen worden, um Flüchtlinge dazu zu befähigen, sich nach einer Rückkehr für die Versöhnung in ihrem Heimatland zu engagieren. Nachdem sich die Rückkehr-Optionen verschlechtert hätten, solle das Projekt nun zu einer besseren Integration der Flüchtlinge in Deutschland beitragen. Petzold äußerte die Hoffnung, dass das Projekt durch soziale Medien auch über die unmittelbar Beteiligten hinaus weiterwirkt.

Das Bonifatiuswerk fördert die Projektstelle "Koordinator im Projekt 'Erinnerte Zukunft'". 

(kna)   

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht die bundesweite Diaspora-Aktion 2018.

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen der Familie. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (03/2018) widmet sich dem Thema "Exerzitien".

Das Titelbild des neuen Bonifatiusblattes

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap