Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
26.08.2014

Projekt "Wir mischen uns mit" gestartet

Aus einer alten Kirchenbank wird ein Ort der Begegnung: Ein neues Projekt bringt die Kirche auf die Straßen von Hildesheim.
Aus einer alten Kirchenbank wird ein Ort der Begegnung: Ein neues Projekt bringt die Kirche auf die Straßen von Hildesheim.

Wir mischen uns mit… Kirche findet Stadt!

Im Dekanat Hildesheim interessieren sich katholische Christen für das Leben in der Stadt und darüber hinaus. Sie stellen sich solche und ähnlichen Fragen: Was ist los im Quartier? Was bewegt die Menschen dort? Worüber wollen wir als Christen mehr erfahren? Wozu müssen wir uns eine Meinung bilden? Um diese beantworten zu können, ruft das Dekanat Hildesheim die Initiative „Wir mischen uns mit… Kirche findet Stadt“ ins Lebens. Das Bonifatiuswerk unterstützt das Projekt.

Um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen ist zu allererst ein Medium nötig, das auf mehreren Ebenen als Katalysator dienen kann. So soll der Kontext „Kirche“ transportiert, Kommunikation ermöglicht werden und der Prozess als solcher zugleich einladend sein. Um diesen Komponenten gleichermaßen zu entsprechen, wurde eine flexible Kirchenbank erdacht, die durch ihre Umgestaltung die Brechungen sinnfällig macht, die die Kirche und die mit ihr mehr oder minder verbundenen Menschen beschäftigen. Mit Hilfe von ehrenamtlichen Interessierten wurde eine solche klassische Kirchenbank umgestaltet. Ergänzt gegebenenfalls um Stehtische, Klappstühle oder Sonnenschirm soll diese Bank an Kristallisationspunkten in der Stadt Hildesheim die Plattform für Gespräche sein und die gegenwärtige Situation von Kirche auch jenen nahebringen, die nicht oder noch nicht zum Gespräch bereit sind.

„Wir interessieren uns für Sie – auf alten Bänken neue Themen – Christen mischen sich ein“

Ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden wählt Themen und Orte aus, knüpft Kontakte und geht für Gespräche an  Orte kommunaler Events und kommunalen Interesses. Die Botschaft, die sich vermitteln soll: „Wir interessieren uns für Euch – auf alten Bänken neue Themen – Christen mischen sich ein“. Orte dieser „Ermöglichung“  sind vorrangig Orte des kommunalen Lebens und erst in zweiter Linie Orte kirchlichen Handelns. Verschiedene Gruppierungen werden in die Realisierung eingebunden. Das Thema der Gespräche variiert, es sollen aktuelle Themen am Schnittpunkt von Kirche und Gesellschaft sein. Das Projekt soll einen festen und dauerhaften Ort in der Seelsorge des Dekanates bekommen und behalten.

Die erste Aktion im Sinne des Konzeptes fand statt unmittelbar nach der Hildesheimer Domeröffnung mit der Impulsfrage: „Was denken sie über katholisch sein in Hildesheim“?

(lr)

Schenken und Helfen

Machen Sie Ihren Lieben eine Freude. Zum Beispiel mit der Weihnachtskarte "Mehr Licht"

Zum Shop

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht die bundesweite Diaspora-Aktion 2018.

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen der Familie. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (03/2018) widmet sich dem Thema "Exerzitien".

Das Titelbild des neuen Bonifatiusblattes

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap