Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
30.03.2009

Seelsorger mit Leib und Seele – Berislav Grgic zum neuen Bischof von Tromsø geweiht

In einer beeindruckenden Feier fand am vergangenen Samstag die nördlichste Bischofsweihe innerhalb der katholischen Weltkirche statt. Berislav Grgic heißt der neue Bischof der Prälatur Tromsø in Norwegen. Der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes Monsignore Georg Austen überbrachte ihm Grüße und Glückwünsche der deutschen Katholiken.

Grgic, der neue Bischof von Tromsø
Grgic, der neue Bischof von Tromsø
v. li.: Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Erzbischof Hans-Josef Becker, Bischof Berislav Grgic und Generalvikar Alfons Josef Hardt
v. li.: Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Erzbischof Hans-Josef Becker,  Bischof Berislav Grgic und Generalvikar Alfons Josef Hardt
Abschluss der Weihemesse: Am Altar Berislav Grgic, Erzbischof Becker (li.), mit der goldenen Mitra hinten Bischof Bernt Eidsvig, Bischof von Oslo und Hauptzelebrant der Weihemesse
Abschluss der Weihemesse: Am Altar Berislav Grgic, Erzbischof Becker (li.),  mit der goldenen Mitra hinten Bischof Bernt Eidsvig,  Bischof von Oslo und Hauptzelebrant der Weihemesse

Zwölf Bischöfe, 40 Priester und drei Diakone aus Norwegen und ganz Europa zogen am Morgen von der kleinen katholischen Kathedralkirche durch die 60.000-Einwohner-Stadt zur lutherischen Domkirche. Dass die Weihe im evangelischen Dom stattfinden musste, zeigt die besondere Situation der Katholiken in der extremen Diaspora. In der Prälatur Tromsø leben auf 175.000 Quadratkilometer rund 2.400 Katholiken. „Die starke Beteiligung von Bischöfen aus ganz Europa ist ein Ausdruck der Wertschätzung der Gläubigen in der extremen Diaspora Nord-Norwegens und ein Zeichen der Verbundenheit im Glauben“, erklärte Monsignore Austen.

Den neuen Mann in Tromsø charakterisiert der Generalsekretär des Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken als „Seelsorger mit Leib und Seele“. Berislav Grgic greife auf Erfahrungen zurück, die er unter anderem in Deutschland sammelte. Denn bis vor kurzem wirkte er als Pfarradministrator des Pfarrverbandes Oberhaching im Erzbistum München und Freising. Zuvor begleitete der 49jährige Kroate das Amt des Generalvikars von Oslo. 

(ah)

 

 

Medienwettbewerb

Medienwettbewerb im Rahmen des Projektes "Herkunft hat Zukunft". Für diesen Wettbewerb dürfen sich Jugendliche auf die Spurensuche nach der eigenen Herkunft - den eigenen Wurzeln - begeben.

Informationen und Anmeldung

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema "Herkunft hat Zukunft- Hoffnungsvolle Aufbrüche in der Diaspora".

In der aktuellen Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" geht es um "Orte des Glaubens". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (02/2018) widmet sich dem Thema "Priester".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap