Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
07.12.2018

Gute Tat.Orte in Dortmund geschaffen

Gemeinde im Dortmunder Osten und Bonifatiuswerk verteilen Schokoladen-Nikoläuse an Pflegekräfte und Passanten

Altenpflegerin Ilona Burkhardt bekommt einen Schokoladen-Nikolaus geschenkt. Foto: Theresa Meier

"Ist der für mich?" Ilona Burkhardt kann es gar nicht glauben, dass sie vom Nikolaus mit einem Schokoladen-Nikolaus beschenkt wird. Sie ist Altenpflegerin im Comunita Seniorenhaus Lucia in Dortmund und hat mit so einer Aufmerksamkeit nicht gerechnet. "Das ist eine sehr schöne Geste und zeigt, dass man uns nicht vergisst", sagt sie.  

Am Nikolaustag hat die Gemeinde "Vom Göttlichen Wort" des Pastoralen Raums Dortmund-Ost zusammen mit dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken Schokoladen-Nikoläuse an eine Berufsgruppe verteilt, die oft wenig gesellschaftliche und politische Anerkennung erhält. Die insgesamt 350 süßen Nikoläuse wurden vom Bonifatiuswerk gesponsert und nicht nur an die Pflegekräfte, sondern auch Passanten verteilt, die an dem Platz vor dem Seniorenzentrum entlang kamen.

Die Ehrenamtlichen Andrea Flecks und Claudia Lechleitner, Bischof Nikolaus, Diakon Christian Mersch und Gemeindereferentin Andrea Kreklau (v.l.) verteilen Schokonikoläuse an Passanten in Dortmund. Foto: Theresa Meier

Dafür hatten Ehrenamtliche der Gemeinde das Kirchenmobil, den sogenannten "HimmelsFlitzer", eine dreirädrige Ape, mitgebracht. "Wenn die Menschen nicht in die Kirche kommen, kommt die Kirche zu den Menschen",  erklärt die Gemeindereferentin Andrea Kreklau. Auch so wurde der "HimmelsFlitzer" am Nikolaustag genutzt. Bischof Nikolaus und die Ehrenamtlichen kamen mit den Passanten ins Gespräch, die sich sehr über das Nikolausgeschenk freuten.

Dadurch entstanden Orte der guten Taten und die neue Reihe "Tat.Ort.Nikolaus Gutes tun – kann jeder." der  "Weihnachtsmannfreien Zone" des Bonifatiuswerkes wurde direkt umgesetzt. Gleichzeitig wurden die Passanten gefragt, wann sie jemandem zuletzt eine Freude bereitet beziehungsweise wann sie eine gute Tat vollbracht haben. Die Antworten wurden auf  gelben Karten gesammelt und an eine "Tat.Ort.Nikolaus"- Stellwand gebracht.

Bischof Nikolaus schaut sie die aufgeschriebenen guten Taten der Passanten in Dortmund an. Foto: Theresa Meier

Auf einer Karte war zum Beispiel von einem jungen Mädchen aus Dortmund zu lesen: "Ich habe meiner Freundin nach dem Verlust ihrer Oma beigestanden." Auf anderen stand: "Ich habe einer älteren Dame aufgeholfen, die aus dem Sessel gefallen war" oder: "Ich habe meiner Nachbarin einen Blumenstrauß geschenkt."

"Es wird immer sehr viel über Probleme gesprochen, sowohl im Privaten als auch im politischen Weltgeschehen. Als Christ ist es unsere Aufgabe, das Gute miteinander zu teilen und davon zu erzählen. Wenn wir Gutes teilen, können wir selber im Leben glücklicher werden. Dieses positive Denken ist dem heiligen Nikolaus auch nicht abzusprechen und so ist er ein großes Vorbild", erklärt Andrea Kreklau die Intention dieser Aktion, die bestimmt nicht die letzte dieser Art gewesen ist.

(thmei)   

Schenken und Helfen

Machen Sie Ihren Lieben eine Freude. Zum Beispiel mit der Weihnachtskarte "Mehr Licht"

Zum Shop

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht die bundesweite Diaspora-Aktion 2018.

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen der Familie. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (03/2018) widmet sich dem Thema "Exerzitien".

Das Titelbild des neuen Bonifatiusblattes

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap