DIE NOT IST JETZT DA - DIE HILFE GEHT WEITER

Glaube Leben - Geflüchteten helfen

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN

MANEGE FREI FÜR BENACHTEILIGTE KINDER

Ihre Spende für Lebensperspektiven

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN

KEINER SOLL ALLEINE GLAUBEN.

Unser Auftrag und Ziel

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN

(Foto: Raphael Schmidt - Copyrigth Bistum Görtlitz)

ÜBER 771 PROJEKTE – RUND 13 MIO. EURO

für Orte des Glaubens

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN

(Foto: Peter Semmler)

BEWEGEN & VERBINDEN

mit unseren BONI-Bussen

JETZT SPENDEN  MEHR ERFAHREN

DAS BONIFATIUSWERK

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken ist das Hilfswerk für den Glauben. Es unterstützt katholische Christen dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

ÜBER DIE HILFSARTEN  ZU DEN PROJEKTEN


Materialien & Geschenkideen
zur Firmung 2022!

Das BegleitheftPlakatmotive und das Mottolied zur Firm-Aktion 2022 sind zum Download verfügbar. Materialien und Impulse für die Vorbereitung sowie Geschenkideen finden Sie bei uns im Shop. Neu außerdem: Ein Film-Clip stellt das Beispiel-Spendenprojekt 2022 vor.

MATERIAL-DOWNLOAD  PROJEKTVIDEO   SHOP

DAS BONIFATIUSWERK BEI LIBORI 2022:

AUSSTELLUNG #PEACEBELL, BONIFATIUSHOF & MEHR

Zum diesjährigen Liborifest präsentiert das Bonifatiuswerk ein besonderes Highlight: die Ausstellung #PeaceBell mit der Friedensglocke und verschiedenen Exponaten von Michael Patrick Kelly vom 23. bis 31. Juli in der Paderborner Gaukirche. Neben einem täglichen Friedensgebet und der traditionellen Gebetstunde für die Diaspora findet im Rahmen dieser Ausstelllung auch das große internationales Friedensgebet #PeaceOnEarth im Hohen Dom statt.

Zudem erwartet die Besucherinnen und Besucher täglich ein buntes Programm am Bonifatiuswerk-Infostand sowie im Bonifatiushof mit Libori-Nachtkabarett und Kindertheater.

Libori-Programm       #Peacebell-Ausstellung     Andacht & Gebet

"RÄUME DES GLAUBENS ERÖFFNEN"

Clip zum Förderprogramm

BONIFATIUSPREIS 2022: JETZT BEWERBEN!

Alle drei Jahre zeichnen wir besonderes missionarisches Engagement aus. Mit dem von Prälat Erich Läufer gestifteten "Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln in Deutschland" stärken wir u. a. Pfarrgemeinden, Institutionen und Einzelpersonen, die mutig einen neuen missionarischen Impuls in Kirche und Gesellschaft setzen. Gemeinsam mit einer prominent besetzte Jury wählen wir die überzeugendsten Projekte aus und vergeben Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Bewerbungsschluss: 15. August 2022

Mehr zum BonifatiuspreisBewerbungsformular

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

23.-29.06.2022: Exerzitien im Birgittenkloster Tallinn, Estland

weitere Informationen

30.06.-06.07.2022: Studienreise und Fachkräfteaustausch nach Dänemark und Schweden

In Kooperation mit der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) bietet das Bonifatiuswerk eine Informationsreise für Fachkräfte der Jugendpastoral nach Dänemark und Schweden an. Im Zentrum stehen die Begegnung und der Austausch mit den nordeuropäischen Jugendverbänden, Jugend- und Studentengruppen, das Erleben von katholischer Diaspora-Kirche in Nordeuropa sowie Treffen und Austausch mit Vertretern der katholischen Kirche in Dänemark und Schweden.

weitere Informationen

23.-31.07.2022: Kirchen- und Volksfest Libori in Paderborn

weitere Informationen

14.-22.08.2022: Spenderreise auf den Traumstraßen Norwegens unterwegs

Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Für den Fall, dass ein Teilnehmer ausfällt, ist es möglich, sich auf die Reserveliste setzen zu lassen.

weitere Informationen

15.08.2022: Bewerbungsschluss Bonifatiuspreis

Am 6. November 2022 ist es wieder soweit: Alle drei Jahre zeichnen wir besonderes missionarisches Engagement aus. Mit dem von Prälat Erich Läufer gestifteten „Bonifatius-Preis für missionarisches Handeln in Deutschland“ stärken wir Pfarrgemeinden, Institutionen und Einzelpersonen, die mutig einen neuen missionarischen Impuls in Kirche und Gesellschaft setzen. Eine prominent besetzte Jury wählt die überzeugendsten Projekte aus und vergibt Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Die Bewerbungsphase beginnt am 01. März 2022.

Weitere Informationen

21.-28.09.2022: Wanderexerzitien auf den Spuren des Heiligen Bonifatius

weitere Informationen

19./20.10.2022: Netzwerktreffen „Räume des Glaubens eröffnen“

Drittes Präsenztreffen des Netzwerks „Räume des Glaubens eröffnen“ in Fulda.
Die Einladungen werden noch verschickt.

14./15.11.2022: Denk-Werkstatt "Singlepastoral"

Die Denkwerkstatt „Singlepastoral“ wird von der Arbeitsgruppe Singlepastoral in Kooperation mit dem Bonifatiuswerk angeboten. Sie will das Gespräch über kirchliches Handeln mit und für Singles aufgreifen und eingeübte Interessen und / oder Institutionen vernetzen.

Weitere Informationen

20.11.2022: Bundesweiter Diaspora-Sonntag

Im November macht das Bonifatuswerk mit der bundesweiten Diaspora-Aktion auf die Herausforderungen katholischer Christen aufmerksam, die als Minderheit in der Gesellschaft ihren Glauben leben. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Leitwort "Mit Dir zum Wir". Höhepunkt der Aktion ist nach der Eröffnung in Speyer (06. November) die Kollekte am Diaspora-Sonntag.

Weitere Informationen

25./26.11.2022: Werkstattgespräch: Kirche ohne Illusion - Christentum in der Minderheit

Der Fachtag wird vom Bonifatiuswerk und dem Erzbistum Paderborn in Kooperation mit dem Bildungs- und Tagungshaus Liborianum veranstaltet. In den Erzählwerkstätten werden verschiedene Erfahrungen und Aspekte des kirchlichen Lebens in einer Minderheitensituation geteilt und diskutiert.

Diese Zeitansage soll nicht als Verfall, sondern als Anruf angenommen werden, die "Zeichen der Zeit" aufs Neue zu deuten. Dies soll zuerst in Form eines Werkstattgespräches geschehen, in dem – flankiert von wissenschaftlichen Impulsen – vor allem Menschen von ihren Erfahrungen erzählen, die bereits Kirche in Gestalt einer "kreativen Minderheit" prägen und erleben: In Skandinavien, in den Niederlanden, in Mittel- und Ostdeutschland oder in urbanen Regionen Westdeutschlands. Zu diesem Austausch soll gemeinsame Perspektiven für eine ausführlichere pastorale und wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem Thema entwickeln.

Weitere Informationen

RUND UMS REISEN UND UNTERWEGSSEIN

Produktstreifen Unterwegs

Buch mit Parkkarte: "Mit Gottes Schutz und Segen"
Buch mit Parkkarte: "Mit Gottes Schutz und Segen"
Metallplakette: "Christophorus"
Metallplakette: "Christophorus"
Fahrrad-Plakette: "Segen für deinen Weg"
Fahrrad-Plakette: "Segen für deinen Weg"
SOS-Aufkleber
SOS-Aufkleber
Broschüre "Dänemark - Diasporakirche im Umbruch"
Broschüre "Dänemark - Diasporakirche im Umbruch"
Broschüre "Katholisch im Norden - Finnland"
Broschüre "Katholisch im Norden - Finnland"
Broschüre „Norwegen – Aufbrüche einer Diasporakirche“
Broschüre „Norwegen – Aufbrüche einer Diasporakirche“
Broschüre „Island – Diaspora-Kirche in wilder Natur“
Broschüre „Island – Diaspora-Kirche in wilder Natur“

MEHR WEBSITES

Was verbinden Sie mit dem St. Martin? Erfahren Sie mehr über den Heiligen und die mit ihm verbundenen Bräuche!

Gutes tun, so wie es Nikolaus getan hat, dazu ruft die "weihnachtsmannfreie Zone" schon seit 2002 auf.

Mehr über den heiligen Nikolaus! Stöbern Sie doch einmal in den Texten, Liedern und Rezepten!

Das Bonifatius-Praktikanten-Programm – Erfahrungen in Nordeuropa für junge Katholiken!

Lernen Sie mehr über verschiedene Heilige oder drucken Sie für sich oder andere eine Namenstagsurkunde aus.

Die Plattform präsentiert gelungene missionarische Projekte und will so anregen, selbst aktiv und kreativ zu werden.

Sie suchen nach einem bestimmten Gebet? Hier finden Sie Gebete zu verschiedenen Anlässen und Themen:

Zu vielen christlichen Festen und Anlässen hat sich ein bunter Strauß von Ritualen und Bräuchen entwickelt. Informationen und Hintergründe dazu finden Sie hier:

Ostern und Weihnachten – und sonst? Alles über das christliche Festjahr und seine Festtage finden Sie hier:

Alles über die heiligen drei Könige, die dem Stern von Bethlehem folgten und so als erste Jesus besuchten.