UNTERSTÜTZTE PROJEKTE IN SCHWEDEN

SCHWEDEN

Das Bistum Stockholm umfasst ganz Schweden. Auf einer Fläche von 450.000 qkm wohnen über 10,1 Millionen Einwohner. 119.765 von ihnen sind katholisch (knapp 1,18 Prozent). Ca. 80 % von ihnen sind Einwanderer aus mehr als 90 verschiedenen Nationen. 169 Priester sind für sie in 44 Pfarreien seelsorglich tätig. Bischof ist seit 1998 als erster Schwede der im Schweizer Tessin von schwedischen Eltern 1949 geborene Karmelitermönch Anders Arborelius, der mit 20 Jahren zum katholischen Glauben konvertiert war.

Mehr unter: www.katolskakyrkan.se


Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über die Projekte verschaffen, die das Bonifatiuswerk in Schweden unterstützt.

Auf der Karte dargestellt sind alle geförderten Projekte, für die in den Jahren 2017 bis 2019 Hilfen vom Bonifatiuswerk bewilligt wurden. Sollten Sie Informationen zu weiteren, in den Vorjahren geförderten Projekten wünschen, senden Sie uns bitte eine kurze Anfrage an info@bonifatiuswerk.de. Wir informieren Sie gern!

Dieses Thema interessiert mich:

In diesem (Erz-)Bistum möchte ich helfen:

Dieser Zeitraum interessiert mich:

Filtern

Klicken Sie einfach die roten Marker auf unserer Map an, um mehr über die einzelnen geförderten Projekte zu erfahren! Sortieren können Sie die Ansicht der dargestellten Projekte auch nach der Hilfsart und dem Jahr, in dem die Förderung bewilligt wurde.

Sollten keine Projekte mit den von Ihnen gewählten Kriterien vorliegen, so springt die Kartenanzeige auf die Ansicht der Weltkarte.

Registrierung der Katholiken in Schweden

In der katholischen Kirche in Schweden werden die Katholiken natürlich bei Taufe oder Konversion registriert. Immigranten werden nur dann registriert, wenn sie sich aktiv in der Kirchengemeinde melden. Es gibt keine staatliche Hilfe bei der Registrierung der Katholiken. Die Immigranten werden daher nur „zufällig“ erreicht, bzw. müssen sich selbst in der Kirchengemeinde anmelden. Die registrieren Katholiken werden durch den Pfarrer oder Mitarbeiter in das zentrale Register gemeldet. Es gibt in Schweden eine Kirchensteuer, die vom Staat eingezogen wird. Jeder registrierte Katholik bezahlt 1 % seines Arbeits- und Pensionseinkommens an die katholische Kirche.

AKTUELLES AUS DEM BISTUM STOCKHOLM

MATERIALIEN ZUM THEMA

Wandkarte "Katholische Kirche in Nordeuropa"
Wandkarte "Katholische Kirche in Nordeuropa" mit Adressen aller katholischen Pfarreien
Broschüre "Schweden – Integration in eine Diasporakirche" aus der Reihe "Katholisch im Norden"
Broschüre "Schweden – Integration in eine Diasporakirche" aus der Reihe "Katholisch im Norden"