UNTERSTÜTZTE PROJEKTE IN ISLAND

ISLAND

Das Bistum Reykjavik umfasst ganz Island mit seiner Fläche von 103.000 qkm. Unter den 337.028 Einwohnern sind jetzt 12.901 katholischen Glaubens (3,8 Prozent). Etwa die Hälfte von ihnen sind geborene Isländer, die andere Hälfte kommt überwiegend aus Polen, den Philippinen und Lateinamerika.

16 Priester versorgen sieben Pfarreien: die Dompfarrei und die Maria Stella Maris Gemeinde in Reykjavik, sowie die St. Peter-Gemeinde in Akureyri, St. Thorlac in Reyðarfjörður und die St. Josephs-Gemeinde in Hafnarfjördur. Bischof ist seit 2015 David Bartimej Tencer, der zuvor Kapuzinerpater und Pfarrer im isländischen Reydarfjödur war.

Weitere Informationen: http://www.catholica.is/


Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über die Projekte verschaffen, die das Bonifatiuswerk in Island unterstützt.

Auf der Karte dargestellt sind alle geförderten Projekte, für die in den Jahren 2017 bis 2019 Hilfen vom Bonifatiuswerk bewilligt wurden. Sollten Sie Informationen zu weiteren, in den Vorjahren geförderten Projekten wünschen, senden Sie uns bitte eine kurze Anfrage an info@bonifatiuswerk.de. Wir informieren Sie gern!

Dieses Thema interessiert mich:

In diesem (Erz-)Bistum möchte ich helfen:

Dieser Zeitraum interessiert mich:

Filtern

Klicken Sie einfach die roten Marker auf unserer Map an, um mehr über die einzelnen geförderten Projekte zu erfahren! Sortieren können Sie die Ansicht der dargestellten Projekte auch nach der Hilfsart und dem Jahr, in dem die Förderung bewilligt wurde.

Sollten keine Projekte mit den von Ihnen gewählten Kriterien vorliegen, so springt die Kartenanzeige auf die Ansicht der Weltkarte.

MATERIALIEN ZUM THEMA

Wandkarte "Katholische Kirche in Nordeuropa"
Wandkarte "Katholische Kirche in Nordeuropa" mit Adressen aller katholischen Pfarreien
Broschüre "Island – Diaspora-Kirche in wilder Natur" aus der Reihe "Katholisch im Norden"
Broschüre "Island – Diaspora-Kirche in wilder Natur" aus der Reihe "Katholisch im Norden"