GEFÖRDERTES PROJEKT IM ERZBISTUM KÖLN

Christian Mystic Journey

FÖRDERZEITRAUM: 07.11.2020 – 31.10.2021

FÖRDERSUMME: 28.500 Euro

BISTUM: Erzbistum Köln


Die „Christian Mystic Journey“ (CMJ) ist eine abendfüllende, moderne Form einer geistlichen Inszenierung im Kirchenraum der Grabeskirche St. Bartholomäus Ehrenfeld in 2 Akten und zugleich ein Instrument spiritueller Entwicklung für Kirchengemeinden. In der CMJ spielen viele künstlerische Formen und Elemente zusammen: Musik, Schauspiel, Textelemente christlich-mystischer Tradition, Tanz, Licht. Sie verbindet Spiritualität mit Lebensart, missionarische Ausstrahlung nach außen mit Selbstvergewisserung nach innen, Gemeindemitglieder mit Künstlern.

 

Mehr über das Projekt

Mit Hilfe der genannten künstlerischen Methoden und dem Prinzip einer geleiteten spirituellen Reise über 7 Phasen der mystischen Entwicklung nach Ignatius von Loyola ermöglicht die CMJ dem Besucher, nicht rein passiver Zuschauer, sondern durch interaktive Elemente zum Subjekt seiner eigenen spirituellen Reise zu werden. Sie findet an 2 Abenden mit jeweils 2,5h Spielzeit statt.

Ziel der CMJ ist es, die Potenziale der geistlichen Entwicklung der Gemeinde, ihres sie umgebenden Sozialraumes und ihrer begleitenden selbstevangelisierenden und katechetischen Angebote zu heben. Dies geschieht im Miteinander von Gemeinde und multiprofessionellem Team durch die vielfältigen Gestaltungs-, Erfahrungs- und Entwicklungsmöglichkeiten vor, während und nach der Inszenierung der „Christian Mystic Journey“.

Der Antragsteller über sich

Die Christian Mystic Journey verbindet in ihrer Erarbeitung, Ausrichtung und Wirkung mindestens drei Dialoggruppen:

1. die spirituell interessierten Milieus der Kölner Quartiere in Bickendorf, Ehrenfeld und Ossendorf
2. die spirituell motivierte künstlerische Szene Kölns
3. die Kirchengemeinden in Bickendorf, Ehrenfeld und Ossendorf

Mehrere Gruppen der Kirchengemeinden haben sich bereits auf je eigene Weise mit dem Thema Mystik dezidiert in das Gemeindeleben eingebracht. Für die Vorbereitung sowie die katechetische Implementation im Nachgang der Veranstaltungen übernehmen sie ebenfalls die Verantwortung. Über die ehrenamtlich Engagierten an der Grabeskirche St. Bartholomäus („Ich-bin-da-Team“) sind Spiritualität und Mystik bereits mehrfach zentrale Punkte geistlichen Schaffens und Selbstverständnisses geworden.

Kontakt

Erzbistum Köln – Generalvikariat
Marzellenstr. 32, 50668 Köln
Daniel Sprint
0152 / 01642046
Daniel.Sprint@Erzbistum-Koeln.de

IHR ANSPRECHPARTNER

Sie haben weitere Fragen zum Förderprogramm "Räume des Glaubens eröffnen" oder seinen Projekten? Dann wenden Sie sich gerne an Daniel Born.

Daniel Born

Referent Missionarische und diakonische Pastoral
05251 29 96-26
daniel.born@bonifatiuswerk.de