ZEIT SPENDEN

Ehrenamtlicher Fahrdienst zum Impfzentrum Salzkotten

Die glückliche Marita Röttger nach der zweiten Coronaimpfung. (Foto: T. Twents)
Die glückliche Marita Röttger nach der zweiten Coronaimpfung. (Foto: T. Twents)

28.04.2021

Marita Röttger aus Paderborn hat heute ihre zweite Impfung gegen das Corona-Virus bekommen. Sie habe sich immens gefreut, dass ein ehrenamtlicher Fahrdienst angeboten wurde: "Vor drei Jahren habe ich meinen Führerschein freiwillig abgegeben. Als ich in der Zeitung las, dass von der Stadt Paderborn ein Fahrdienst zum Impfzentrum angeboten wurde, habe ich mich sofort angemeldet."

Zur Unterstützung bei der Terminvereinbarung und zur Wahrnehmung der Impftermine in der Sälzerhalle in Salzkotten für Paderborner Einwohnerinnen und Einwohner hat die Abteilung für Soziale Teilhabe der Stadt Paderborn Anfang Februar 2021 ein Netzwerk von freiwilligen Helferinnen und Helfern aufgebaut.

Solidarität zeigt sich in der konkreten Tat. Ich freue mich über diese gute Gelegenheit selbst aktiv zu werden.

Thomas Twents,
Bereichsleiter Projektverwaltung

Aus der Mitarbeiterschaft des Bonifatiuswerkes kam schnell die Anregung, auch einen Beitrag zu leisten und die Initiative der Stadt Paderborn zu unterstützen. Daraufhin hat sich das Bonifatiuswerk entschieden einen der Dienstwagen für die Fahrten zur Verfügung zu stellen und für die Benzinkosten aufzukommen. Thomas Twents hat Frau Röttger heute zu ihrem zweiten Impftermin begleitet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden für die Fahrten zum Impfzentrum ihre Zeit und übernehmen den Dienst ehrenamtlich.

(sik)

IHR ANSPRECHPARTNER IM BEREICH VERKEHRSHILFE

Weitere Auskünfte zur Verkehrshilfe des Bonifatiuswerkes erhalten Sie bei Thomas Twents und Ulrike Driller.

Thomas Twents

Leiter Projektverwaltung
05251 29 96-57
thomas.twents@bonifatiuswerk.de

Ulrike Driller

Sachbearbeiterin Verkehrshilfe
05251 29 96-55
ulrike.driller@bonifatiuswerk.de