KÄSEREI, GÄSTERÄUME UND WOHNRÄUME

Segnung Grundstein Klosterausbau Munkeby

Die Architektenzeichnung für den geplanten Klosterausbau. (Plan: Eggen Arkitekter
Die Architektenzeichnung für den geplanten Klosterausbau. (Plan: Eggen Arkitekter)

19.11.2021

Kurz vor Baubeginn des Klosterausbaus im norwegischen Munkeby segnete Bischof Erik Varden aus der Diözese Trondheim den Grundstein für die Erweiterung. Neben der Kirche entstehen eine größere Käserei, weitere Gästeräume sowie Wohnraum für neun Mönche – mit der Option auf Erweiterung, so dass theoretisch 15 Trappisten dort leben und wirken könnten. Noch wohnen die Mönche mit im Gästehaus, das nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ausschließlich den vielen interessierten Besuchern zur Verfügung stehen wird. Gerade an den Wochenenden und Sonntagen kommen zahlreiche Menschen, um gemeinsam mit den Mönchen Gottesdienst zu feiern.

Die Segnung des Grundsteins

Besonderer Grundstein auf einem besonderen Grundstück

Sowohl der Stein, der für den Grundstein gewählt wurde, als auch das Grundstück auf dem das Kloster entstehen wird, haben eine besondere Geschichte. Bischof Erik Varden hat einen Stein aus den alten Klosterruinen von Munkeby gesegnet. Der Stein wurde den Zisterziensern 2011 vom norwegischen Verein für den Erhalt kulturhistorischer Denkmäler geschenkt und wird seinen Platz in der Steinmauer der neuen Klosterkirche finden - so wird in der langen klösterlichen Tardition aus dem "Alten" etwas "Neues". Der Bischof der Prälatur Trondheim segnete auch den Ort, an dem sich das neue Kloster befinden wird. Vor nicht allzu langer Zeit lebte dort eine christliche Familie auf einem Bauernhof. Zu der damaligen Zeit war das Leben hart, aber es gab auch Gesang und Musik als Ausdruck von Gastfreundschaft, Liebe und Freude. Ein Leben des täglichen gemeinsamen Gebets wie in einem Kloster. Diese Kontinuität gibt den Mönchen Kraft in ihrem klösterlichen Leben.

ZUM PROJEKT

Das Bonifatiuswerk unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe 100.000 Euro.

(nd)

IHRE ANSPRECHPARTNER IM BEREICH BAUHILFE

Weitere Auskünfte zur Bauhilfe des Bonifatiuswerkes erhalten Sie bei Thomas Twents und Gabriele Biermanski

Thomas Twents

Leiter Projektverwaltung
05251 29 96-57
thomas.twents@bonifatiuswerk.de

Gabriele Biermanski

Sachbearbeiterin Bauhilfe
05251 29 96-55
gabriele.biermanski@bonifatiuswerk.de