PODCASTS ALS NEUE "KANZEL"

Social Media Pastoral der Salvatorianerinnen

Der Podcast "Ganz schön mutig" der Salvatorinnen ist sehr erfolgreich gestartet und ist auch für das kommende Jahr mit 24 Folgen geplant. (Foto: M. Wolfers)
Der Podcast "Ganz schön mutig" der Salvatorinnen ist sehr erfolgreich gestartet und ist auch für das kommende Jahr mit 24 Folgen geplant. (Foto: M. Wolfers)

12.11.2021

Der deutsche Ordensgründer P. Franziskus Jordan hat in das Stammbuch der Salvatorianerinnen geschrieben, Gott von den "Kanzeln der Welt" zu verkünden. Für ihn war es damals das Wirtshaus, heute hat sich das Internet zum zentralen Kommunikationsmedium unserer Gesellschaft und damit auch zu einem wichtigen Ort der Verkündigung entwickelt. Um auf diesem zeitgenössichen "Marktplatz" (Apg 17,18) mit Menschen über Fragen des Lebens und Glaubens ins Gespräch zu kommen, haben die Salvatorianerinnen die Social-Media Pastoral gestartet.

14-tätiger Podcast für ein erfülltes Leben

Ein Podcast für alle, die ein Leben führen wollen, das zu ihnen passt: mutig, selbstbewusst und engagiert. Im Wissen darum, nicht allein zu sein – sondern verbunden mit anderen und dem göttlichen Geheimnis des Lebens. In dem Podcast "GANZ SCHÖN MUTIG" der Bestsellerautorin, Philosophin und Mutmacherin Melanie Wolfers möchte sie das Selbstbewusstsein ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer stärken und sie ermutigen ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Im Gespräch mit Andreas Bormann, dem preisgekrönten Radio-Journalist regt sie dazu an, zu erkunden, was in einem steckt, welche Wünsche und Ziele man hat und wie diese zu erreichen sind. Ein Podcast mit Inspiration und Wissen, bei dem nachgedacht, freimütig erzählt, hinterfragt und auch herzhaft gelacht wird.

ZUM PODCAST
 

Außergewöhnlich große Resonanz

Die außergewöhnlich große Resonanz zeigt, dass der Podcast "GANZ SCHÖN MUTIG" mit Blick auf Inhalt, Form und Produktion sowie die begleitende Social-Media-Präsenz sehr gelungen ist. Und es wird deutlich: Die Lebensthemen, die aus philosophischer und spiritueller Sicht beleuchtet werden, treffen auf großes Interesse – und zwar sowohl unter Christinnen und Christen wie auch unter nicht-religiös gebundenen Sinnsuchern.

Die Glaubenshilfe des Bonifatiuswerkes unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe von 8.000 Euro.

(nd)

IHRE ANSPRECHPARTNER ZUR GLAUBENSHILFE

Weitere Auskünfte zur Glaubenshilfe erhalten Sie bei Simon Rüffin. Ansprechpartner für die Personalstellenförderung ist Daniel Born.

Simon Rüffin

Leitung Fachbereich Missionarische und diakonische Pastoral
05251 29 96-50
simon.rueffin@bonifatiuswerk.de

Daniel Born

Referent Missionarische und diakonische Pastoral
05251 29 96-26
daniel.born@bonifatiuswerk.de