RÜCKBLICK VOLLER DANKBARKEIT

Exerzitien auf Tautra 2021

Die Reisegruppe auf der Insel Tautra unter der Leitung von Ingo Imenkämper, dem Geschäftsführer des Bonifatiuswerkes. (Foto: Pfarrer Schlummer)
Die Reisegruppe auf der Insel Tautra unter der Leitung von Ingo Imenkämper, dem Geschäftsführer des Bonifatiuswerkes. (Foto: Pfarrer Schlummer)

05.10.2021

Wer kennt es nicht? Es gibt Momente und Phasen, da rennt die Zeit, der Herbst steht vor der Tür und man fragt sich "Wo sind die letzten Wochen geblieben?" Gut, dass es Angebote gibt, bei denen die Zeit still zu stehen scheint, bei denen man zur Ruhe kommt und dem Alltag entfliehen kann. Solch ein Angebot sind die Exerzitien "Unter dem Segen Gottes", die das Bonifatiuswerk in diesem Jahr zum zweiten Mal anbieten konnte. Beeindruckende und besinnliche Tage im Marienkloster auf Tautra in Norwegen liegen hinter den Teilnehmenden. Die Nachfrage war so groß, dass ein zweiter Termin angeboten wurde. Dies zeigt auch, dass viele Menschen auf der Suche sind – nach Ruhe, Einkehr und persönlicher Zeit. Das Marienkloster auf Tautra bietet dafür eine eindrucksvolle Kulisse. In der lichtdurchfluteten Holzkapelle kann man ganz bei sich und bei Gott sein.

Angeleitet von den Schwestern Maria Magdalena Jardin, Mary-Sunita Sonwani und Arockia-Mary Pangiraj verbrachten insgesamt 16 Personen bereichernde Tage, um "Atem zu holen im Glauben". "Die Gruppe, das Kloster, die Exerzitien und nicht zuletzt auch das Wetter, alles passte zusammen! Es waren einfach wundervolle Tage; halt – wie die Überschrift schon sagte: Unter dem Segen Gottes" resümiert Pfarrer Stephan Wolff, Vorsitzender des Diözesanbonifatiuswerkes im Bistum Trier.
 

Tagesausflug nach Trondheim und Besuch im Kloster Munkeby
 

"Es ist ganz wichtig und auch motivierend zu sehen, wofür die Spendengelder genutzt werden und welche Früchte sie tragen. Die Mitglieder der St. Olav Gemeinde haben uns so herzlich empfangen, dass wir uns als Teil einer Familie gefühlt haben. Der Austausch tat gut. Beeindruckend war auch der Besuch bei den Zisterziensern im Kloster in Munkeby. Die Begegnung mit den einfach aber voller Spiritualität lebenden Mönche werden noch lange in uns nachwirken", beschreibt Ingo Imenkämper, Geschäftsführer des Bonifatiuswerkes, seine Eindrücke. Zudem spüre man überall eine große und aufrichtige Dankbarkeit für die Hilfe durch das Bonifatiuswerk: "Alle Projektpartner bekräftigten, dass sie ohne eine finanzielle Förderung durch das Bonifatiuswerk nicht an diesem Punkt wären. Nur durch die Unterstützung unserer zahlreichen Spender und Spenderinnen ist die wichtige Arbeit, die an diesen Orten geleistet wird, überhaupt möglich. Darum möchte ich diesen Dank an alle Wohltäter und Unterstützer weitergeben", so Imenkämper.


Ausblick auf 2022: Exerzitien in Tallin

Auch 2022 möchten wir mit Ihnen wieder "Atemholen im Glauben". Die Exerzitienreihe wird fortgesetzt. Vom 23. bis 29. Juni werden wir im Birgittenkloster in Tallinn, Lettland zu Gast sein. Lassen Sie sich auf die Interessentenliste setzen – dann erhalten Sie gegen Anfang des Jahres die ausführlichen Unterlagen.

(ks)

 

IHRE ANSPRECHPARTNERIN ZU REISEN

Sie haben Fragen zu Reisen oder wünschen weitere Informationen?
Katrin Sijbom ist Ihnen gerne behilflich.

Katrin Sijbom

Referentin Fundraising
05251 29 96-33
katrin.sijbom@bonifatiuswerk.de