ERSTKOMMUNIONPROJEKT 2021

Don Bosco Haus Chemnitz

Lina freut sich, weil sie in der Kleiderkammer im Familienzentrum Wombats ein rosa Sweatshirt gefunden hat. (Foto: Sr. Theresita)
Lina freut sich, weil sie in der Kleiderkammer im Familienzentrum Wombats ein rosa Sweatshirt gefunden hat. (Foto: Sr. Theresita)

Das Don Bosco Haus Chemnitz (DBH) ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg, einem sozialen Brennpunkt der Stadt, in Trägerschaft der Salesianer Don Boscos. Die Leistungen der Einrichtung umfassen offene Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen mit niederschwelligem Zugang, Schulsozialarbeit in der Stadt Chemnitz und im Landkreis Mittelsachsen sowie die Familienbildung "Wombats".
 

Ort der Vielfalt, Geborgenheit und Begegnung

Im Don Bosco Haus treffen sich Familien aus dem Stadtteil Sonnenberg zur Begegnung, zur Beratung, zum Austausch und zur Benutzung der Waschmaschine und der Kinderkleiderkammer. Bei Kaffee und Imbiss lässt sich leichter über Probleme reden und beim gemeinsamen Kochen werden Rezepte für preiswerte, nahrhafte Gerichte weitergegeben. Kurse wie "Mein Baby verstehen" für Schwangere und "Mein Kind verstehen" für Eltern kleiner Kinder helfen, dass Familienleben gelingen kann.

Die Familienkleiderkammer ist nicht nur ein Begegnungsort, sondern bewirkt auch, dass die Besucher "neu" gekleidet wie verwandelt sind.

Ulrike Fedke,
"Betreiberin" Familienkleiderkammer im "Kirschkern" des Don Bosco Hauses Chemnitz

Finanzielle Unterstützung für Ausweitung der Kinderkleiderkammer

Auf dem Sonnenberg leben viele Mütter oder Väter allein mit ihren Kindern, oft fehlt es an Geld, schicke Kleidung oder Spielzeug zu kaufen, ins Kino und Schwimmbad zu gehen oder in den Urlaub zu fahren. In der Kinderkleiderkammer finden sie Wäsche, Jeans, Sweatshirts, Anoraks und vieles mehr. Yvone Morgenstern, die Leiterin, plant eine Ausweitung der Kinderkleiderkammer. Es soll eine textile Werkstatt mit einigen Nähmaschinen eingerichtet werden. Den Frauen soll gezeigt werden, wie sie einen Riss in T-Shirt oder Jeans flicken können, um das Kleidungsstück weiter nutzen zu können. Ehrenamtliche Näherinnen werden ihnen dabei helfen.

Auch für Spielzeuge werden Spenden gebraucht

Während die Mütter oder Väter gemeinsam kochen, sich unterhalten oder handwerkliche Kniffe lernen, spielen die Kleinen in den angrenzenden Räumen. Die Mitarbeiter wissen, welche Bedeutung das Spielen für die kindliche Entwicklung hat, darum ist ihnen eine Auswahl an guten Spielzeug so wichtig. Neben dem Familienzentrum gehört ein Kinder- und Jugendclub zum Don Bosco Haus. Kinder ab dem Grundschulalter können hier jeden Nachmittag spielen, kreativ werden, Hausaufgaben machen und Freunde treffen. Um 15:30 Uhr ist immer gemeinsame Teestunde, zu der sich alle Kinder und Jugendlichen, die gerade da sind, um den großen Tisch versammeln, Tee oder Wasser trinken und liebevoll belegte Brote essen. Für die meisten ist diese Teestunde die einzige Mahlzeit, die mit einem Gebet begonnen wird und bei der alle am Tisch bleiben bis der Letzte fertig ist.

Das Projekt "Kirschkern"

Der Kirschkern besteht aus einem Eckladengeschäft mit sich anschließender Wohnung in unmittelbarer Nähe des Don Bosco Hauses Chemnitz. In den Räumlichkeiten bleibt nach dem Umzug der Familienbildung "Wombats" in neue Räumlichkeiten mit Außengelände die Familienkleiderkammer des DBH zurück.  Diese soll vergrößert und durch das Angebot einer textilen Selbsthilfewerkstatt konzeptionell erweitert werden. Daneben gibt es verschiedene weitere Ideen, um den Kirschkern mit Leben zu füllen. Dazu gehören Bildungsangebote wie z.B. intensive Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Internetnutzung für Schulunterricht, Lesetraining und Vorlesestunden aller Art für Kinder und Jugendliche, aber auch für ihre Familien.

 

"Sonntagsschule" im Sinne Don Boscos

Angedacht ist auch eine "Sonntagsschule" im Sinne des heiligen Don Boscos, für den Katechese und Unterricht im Lesen, Schreiben und Rechnen in seinen Oratorien fest zusammengehörten, um interessierten Kindern und ihren Familien religiöse Inhalte vermitteln zu können. Außerdem können die Räumlichkeiten für kleinere Familienfeiern gemietet werden. Es soll kulturelle Angebote mit interaktivem Charakter (Liedermacher, Puppenspieler usw.) geben und einen Cafétreff und/oder Spieleabende mit Brettspielen usw. Dabei setzt das Projekt Kirschkern bewusst auf ehrenamtliche Tätigkeit, die von einer stundenweise tätigen Projektkoordination unterstützt wird.

Impressionen aus dem Don Bosco Haus Chemnitz

Unterstützen Sie die Kinderhilfe!

IHRE ANSPRECHPARTNERIN ZUM PROJEKT

Sie haben Fragen zu diesem Projekt, einer Spende oder wünschen weitere Informationen?
Nicole Dürdoth ist Ihnen gerne behilflich.

Nicole Dürdoth

Referentin Fundraising
05251 29 96-45
nicole.duerdoth@bonifatiuswerk.de