Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
03.05.2019

Gemeinsam für Europa – Europawoche in Paderborn eröffnet

Eröffnung der Europawoche im Paderborner Rathaus. Von links: Dr. Andreas Schulze (Konrad-Adenauer-Stiftung), Sven Spiong (LWL-Archäologie für Westfalen), Monsignore Georg Austen (Generalsekretär Bonifatiuswerk), Anzhela Al Fahad (Schülerin aus Plovdiv in Bulgarien), Dr. Ulrike Kurth (Westfälisches Forum für Kultur und Bildung), Burkhard Haneke (Geschäftsführer Renovabis), Nadeshda Chervenova (Schülerin aus Plovdiv in Bulgarien), André Kuper (Landtagspräsident Nordrhein-Westfalen) und Michael Dreier (Bürgermeister Stadt Paderborn). Foto: Patrick Kleibold
Eröffnung der Europawoche im Paderborner Rathaus. Foto: Patrick Kleibold

„Die europäische Gemeinschaft ist nur so lebendig, wie die Menschen die sie gestalten“, sagte der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, während der heutigen Eröffnung der Europawoche in Paderborn. Als Christen seien wir dazu aufgerufen, die Gegenwart und Zukunft Europas mit unserem Wertebewußtsein mitzugestalten und aktiv zur Verkündigung der Frohen Botschaft beizutragen, fügte er hinzu.

Über 100 Gäste kamen zur Eröffnung der Europawoche in das Paderborner Rathaus. Foto: Patrick Kleibold
Über 100 Gäste kamen zur Eröffnung der Europawoche in das Paderborner Rathaus. Foto: Patrick Kleibold

Die jährlich stattfindende Europawoche wird vom Westfälischen Forum für Kultur und Bildung in Kooperation mit den katholischen Hilfswerken Bonifatiuswerk und Renovabis durchgeführt. Neben dem Bürgermeister der Stadt Paderborn, Michael Dreier, und dem NRW-Landtagspräsidenten André Kuper kamen auch Schülerinnen und Schüler aus 17 europäischen Ländern ins Paderborner Rathaus, um die Bedeutung eines geeinten und solidarischen Europas für den europäischen Frieden zu verdeutlichen.

NRW-Landtagspräsident André Kuper und Paderborns Bürgermeister Michael Dreier. Foto: Patrick Kleibold
NRW-Landtagspräsident André Kuper und Paderborns Bürgermeister Michael Dreier. Foto: Patrick Kleibold

Es sei wichtiger denn je, sich für ein gemeinsames Europa zu engagieren, sagte Bürgermeister Michael Dreier. Nur so könne ein friedliches Miteinander gesichert werden. Es sei entscheidend, „das europäische Erbe nicht nur zu verwalten, sondern dieses aktiv mitzugestalten“. NRW-Landtagspräsident André Kuper rief alle Europäer dazu auf, am 26. Mai zur Europawahl zu gehen. Diese Wahl sei die wichtigste Wahl dieses Jahrzehnts. Europa als eine Rechts- und Wertegemeinschaft habe die Kernaufgabe, den Frieden langfristig zu sichern. Europa müsse daher ein Projekt aller Bürgerinnen und Bürger sein.

Monsignore Georg Austen während seines Grußwortes zum Auftakt der Europawoche in Paderborn. Foto: Patrick Kleibold

Das sehr wichtiges auf dem Spiel steht, betonte auch Monsignore Austen. „Nicht das Nationaldenken, sondern die Solidargemeinschaft muss im Vordergrund stehen. Als Christen müssen wir Verantwortung übernehmen, unsere Geschichte kennen und uns gemeinsam für ein friedliches Europa einsetzen.“ Zur Geschichte Europas gehöre auch seine religiöse Seite, zu der in besonderer Weise das Christentum zähle. Dieses biografische Erbe sei kein Relikt alter Zeiten, vielmehr lautete Austens Botschaft: „Das Wesentliche ist noch da!“ Europa und seine christlich-kulturellen Wurzeln seien nach wie vor lebendig. Dem Bonifatiuswerk sei es daher ein Herzensanliegen, die Europawoche zu unterstützen.

(pk)

Aktuelle Publikationen

Das neue Bonifatiusblatt behandelt das Thema "Christsein in Europa".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" steht im Zeichen des Gründonnerstags. Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (04/2018) widmet sich dem Thema "Heiliger Geist".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap