Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten
02.10.2018

"Tiere als Brückenbauer" - Religionspädagogische Fortbildung im Dortmunder Zoo

Matthias Micheel (Mitte) erklärt, wie man Schülerinnen und Schülern die Tiere der Bibel nahebringen kann. (Foto: David Gorny)

Auf den Spuren der Schöpfung: 70 Religionslehrer trafen sich am Freitag beim bereits fünften Religionslehrertag im Erzbistum Paderborn im Dortmunder Zoo. Bei der vom Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit (IRUM) in Zusammenarbeit mit dem Bonifatiuswerk und der Schulabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat angebotenen Lehrerfortbildung haben sich die Teilnehmer sowohl mit den Tieren der Bibel als auch mit der Schöpfung Gottes auseinandergesetzt.

In einem der vier Workshops wurde der erste Schöpfungsbericht aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Des Weiteren erhielten die Lehrerinnen und Lehrer in einem weiteren Workshop einen Einblick in das Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde."

Mehr Nachhaltigkeit mit den "Tieren der Bibel"

In Gruppen erkundeten die Religionslehrerinnen und -lehrer den Dortmunder Zoo. Foto: David Gorny

Die Perspektiven auf die Themen "Tierhaltung und Schöpfung" haben sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Eine artgerechte Tierhaltung ist oftmals nicht gewährleistet. "Die Kirche habe diese Problematik erkannt und wolle sich nun mit dem Format 'Tiere der Bibel' für mehr Nachhaltigkeit und eine artgerechtere Tierhaltung einsetzen", so Frank Brandstätter, Zoodirektor des Dortmunder Zoos.

Der Zoo sei für dieses Vorhaben der ideale Ort. "Hier kommen zudem Menschen aller Religionen zusammen. Die Tiere sind Brückenbauer und Türöffner zwischen Gläubigen und konfessionslosen Menschen", ergänzt Frank Brandstätter.

Gemeinsamer Abschluss

Dekanatskatechet Tobias Ebert während der Eucharistiefeier. Foto: David Gorny

Zum Abschluss der Veranstaltung feierte Dekanatskatechet Tobias Ebert die Eucharistiefeier mit den Religionslehrern passend zum Thema "Nachhaltigkeit" und "Tiere der Bibel".

Vorausschauend auf das Jahr 2020 plant das Erzbistum Paderborn einen großen Grundschulkindertag zum Thema "Tiere der Bibel".

(dg/thmei)  

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht die bundesweite Diaspora-Aktion 2018.

In der aktuellen Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" geht es um "Allerheiligen". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe "Lebendiges Zeugnis" (03/2018) widmet sich dem Thema "Exerzitien".

Das Titelbild des neuen Bonifatiusblattes

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap