WANDERAUSSTELLUNG

Ave Maria - Moderne Madonnen

Tourismusseelsorgerin Marion von Brechan, die Künsterlin Sylvia Vandermeer und die evangelische Pastorin Taucher von Bergen vor einigen Werken der Ausstellung "Ave Maria - Moderne Madonnen" (v.l.). Foto: (Dr. Frank Meierewert)
Tourismusseelsorgerin Marion von Brechan, die Künsterlin Sylvia Vandermeer und die evangelische Pastorin Taucher von Bergen vor einigen Werken der Ausstellung "Ave Maria - Moderne Madonnen" (v.l.). Foto: (Dr. Frank Meierewert)

05.07.2021

Maria ist die größte und am höchsten verehrte Heilige in der katholischen Kirche, ebenso wird sie als Mutter Jesu in der evangelischen Kirche verehrt. Auch in den Kirchen der Diaspora wird Maria in Form von Marienwallfahrten, Rosenkranzandachten, durch Gebete, Votivgaben und in einem Meer brennender Kerzen verehrt. Ziel des Projektes Wanderaustellung "Ave Maria - Moderne Madonnen" ist es, das Wesen der Heiligen durch moderne Marienbilder nachzuspüren und dieses wieder stärker ins Bewusstsein unserer heutigen Zeit zu bringen.

AUSSTELLUNG NOCH BIS ZUM 4. OKTOBER 2021

    Marienkirche in Bergen, "Stella Maris" im Ostseebad Binz, "Maria Meeresstern" im Ostseebad Sellin

WEITERE INFORMATIONEN ZUR TOURISMUSSEELSORGE

Sylvia Vandermeer hat sich in der Vergangenheit mit der gestalterischen Übersetzung biblischer Szenen in aktuelle künstlerische Ausdruckformen beschäftigt und damit einen großen Kreis von Menschen angesprochen. Eine Vernetzung innerhalb der Ausstellungsorte auf Rügen entsteht zusätzlich durch Veranstaltungen begleitend zur Ausstellung mit Konzerten, Vorträgen, Radtouren. und Informationsveranstaltungen rund um das Marienthema. Die Originalgemälde zum Marienthema werden in aufwendiger Lasurtechnik auf Holz in Blattgold, Ei-Tempera und Öl von Sylvia Vandermeer gefertigt. Die malerische Gestaltung erlaubt es die Malschichten als Relief abzubilden und die Materialität so aus verschiedenen Perspektiven zu erfahren. Damit entsteht eine Korrespondenz mit dem Besucher und dem Innenraum des Ausstellungsortes. Ausstellungsorte: Marienkirche in Bergen, "Stella Maris" im Ostseebad Binz, "Maria Meeresstern" im Ostseebad Sellin.

Die Kinderhilfe der Bonifatiuswerkes unterstützt das Projekt mit einer Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro.

(nd)

Mehr zum Thema

Ausstellung "Das letzte Abendmahl" (26.02.2020)
Engel, die uns begleiten (05.09.2020)