GEFÖRDERTES PROJEKT IM BISTUM AACHEN

Fuck Up Stories

FÖRDERZEITRAUM: 01.03.2020 bis 30.03.2021

FÖRDERSUMME: 0 Euro

BISTUM: Bistum Aachen

 

„Fuck Up Stories Aachen“ ist eine Veranstaltungsreihe, die an unterschiedlichen Orten in Aachen stattfindet und katholische Kirche so an Orten und bei Menschen sichtbar macht, die bisher wenig oder keinen Kontakt zur Amtskirche hatten. Freiwillig Engagierte und Hauptamtliche arbeiten hierbei auf das Ziel hin: "Scheitern salonfähig zu machen".

 

Du bist Gottes geliebtes Kind – in Momenten des Scheiterns und des Ruhms. Wir wollen Mut machen, verrückt zu sein und Ideen anzupacken. Dazu brechen wir Tabuthemen auf; sprechen über Fails und Learnings.

Aktuelles zum Thema:

Projekt "Fuck Up Stories Aachen" will Scheitern als Seite des Menschseins enttabuisieren (28.04.2020)

Mehr über das Projekt

„Fuck Up Stories Aachen“ ist eine Veranstaltungsreihe mit vier Editions: Start-up (12. März 2020), Non-Profit (15. Juni 2020), University (November 2020), Start-up (März 2020). Die Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten in Aachen statt: digitalCHURCH, Citykirche, FH Aachen. Das Katholische Hochschulzentrum QuellPunkt ist Initiator der Veranstaltung und Kooperationspartner. Durch die Hauptamtlichen und Speaker aus dem kirchlichen Kontext wird Katholische Kirche an Orten und bei Menschen sichtbar, die bisher wenig oder keinen Kontakt zur Amtskirche hatten. Wir sind zuverlässige Ansprechpartner, die für Qualität, Kooperation und dialogische Angebote stehen.

Freiwillig Engagierte und Hauptamtliche arbeiten auf das Ziel hin: Scheitern salonfähig zu machen. Wir arbeiten in einer Gruppe mit vielen talentierten und engagierten Menschen zusammen. Unsere Kooperationspartner sind AC.E, digitalHUB, Collective Incubator, Zentrale Studienberatung der FH und RWTH Aachen und RWTH Innovation GmbH (mehr dazu unter www.fuckupstoriesaachen.de).

Der Antragsteller über sich

Der QuellPunkt, das Katholische Hochschulzentrum auf dem Campus Melaten, ist ein Start-up des Bistums Aachen. Neben spirituellen Angeboten, fördert er den Dialog von Theologie, Naturwissenschaften, Ethik und Technik.

Menschen vom Campus Melaten können mit Wünschen und Ideen zu uns kommen. So hat sich auch das Projekt der Fuck Up Stories entwickelt. Wir führen unsere Projekte in Kooperation durch, vor allem mit nicht-kirchlichen Partnern, die an der RWTH Aachen ansässig sind. Wir arbeiten an einem säkularen Ort, der von Wissenschaft und Wettbewerb dominiert wird. Deshalb möchten wir Veranstaltungen gestalten, die Lebenswirklichkeit aufgreifen, die Gedankenanstöße sind und Glauben ermöglichen.

Kontakt

QuellPunkt Aachen
Frau Miriam Daxberger
Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
0178/3074551
miriam.daxberger@bistum-aachen.de

IHR ANSPRECHPARTNER

Sie haben weitere Fragen zum Förderprogramm "Räume des Glaubens eröffnen" oder seinen Projekten? Dann wenden Sie sich gerne an Daniel Born.

Daniel Born

Referent Missionarische und diakonische Pastoral
05251 29 96-26
daniel.born@bonifatiuswerk.de