PRESSEMITTEILUNG VOM 02.12.2021:

Ein Herz für den „Tat.Ort.Nikolaus“

Digitaler Start der bundesweiten Nikolausaktion des Bonifatiuswerkes mit Unterstützung durch Maite Kelly

Einen musikalischen Ort guter Taten hat das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken mit dem Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom geschaffen. Damit hat das Hilfswerk den Start der bundesweiten Nikolausinitiative „Weihnachtsmannfreien Zone“ eingeläutet, zu der die Aktion „Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.“ gehört. Aufgrund der verschärften Corona-Situation konnte dieser nicht präsentisch in Erfurt mit Maite Kelly, langjährige Patin der Kampagne, durchgeführt werden. Der Song und das Musikvideo finden sich ab heute auf den Online-Kanälen des Bonifatiuswerkes wieder.

Eine zeitgerechte Interpretation von den Legenden des heiligen Nikolaus zeigt, wie zeitgemäß sein Wirken auch noch heute sein kann. „Lasst uns – genau wie damals Die Not der Nächsten seh’n so wie Sankt Nikolaus nicht tatenlos vorüber gehen. Denn Gutes tun kann jeder es steht uns allen frei drum besser jetzt als später. Seid ihr auch dabei?“ Das von Andreas Kuch komponierte Lied lädt alle ein, selbst aktiv zu werden und Gutes zu tun.

„Die Kinder und Jugendlichen des Chores zeigen Herz, indem sie sich bewusst mit der Geschichte des heiligen Nikolaus in dem Song auseinandersetzen. Der Heilige, der nicht nur Schutzpatron der Kinder ist, erinnert uns alle immer wieder daran – Herz zu zeigen. Gerade jetzt, wo Corona uns vor große Herausforderungen stellt – heißt es umso mehr, füreinander da zu sein, sich für die Kinder stark zu machen, die besonders mit dieser Krise zu kämpfen haben. Werden wir nicht müde und seien ein starkes Vorbild gerade für unsere Kinder, für unsere Zukunft – ganz im Sinne des heiligen Nikolaus“, sagt Maite Kelly, die sich immer wieder für die Werte des Heiligen stark macht. Sie ist langjährige Patin der bundesweiten Aktion.

Dass Gutes passiert, zeigen auch die 64 Orte guter Taten, die in ganz Deutschland entstehen. Rund um den Nikolaustag hat das Bonifatiuswerk kirchliche Gruppen, Verbände, Schulklassen, Einrichtungen und Gemeinden dazu aufgerufen, dem Vorbild des populären Heiligen zu folgen und selbst Gutes zu tun. Die Projekte konnten dafür eine Förderung beim Hilfswerk beantragen. So bekommen beispielsweise nun Seeleute in Hamburg und Trucker bei Worms Besuch vom Nikolaus, der sein süßes Pendant an eine Berufsgruppe verteilt, die gesellschaftlich kaum Anerkennung erfährt. Auch alle geflüchteten Menschen in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt werden mit dem Schokoladennikolaus beschenkt.

„Dankbar sind wir für die vielen Ehrenamtlichen und Engagierten, die selbst zum Nikolaus werden, indem sie Orte guter Taten in der heutigen Zeit schaffen. Mit unserer Unterstützung, aber auch darüber hinaus gibt es noch viele weitere gute Tat.Orte, die jetzt bundesweit geschaffen werden. Das macht Mut, schenkt Hoffnung und ist ein tolles Vorbild. Den heiligen Nikolaus hätte dieses Engagement bestimmt gefallen“, erklärt der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.


Zum Hintergrund der Aktion:
„Tat.Orte“ haben auch etwas Gutes an sich, wenn sie zu Orten guter Taten gemacht werden. Solche besonderen Orte unterstützt das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken mit seiner Aktion „Tat.Ort.Nikolaus: Gutes tun – kann jeder.“ Sie gehört zur bundesweit bekannten „Weihnachtsmannfreien Zone“, die das Hilfswerk 2002 ins Leben gerufen hat. Kirchliche Gruppen, Vereine, Verbände, Schulklassen, Einrichtungen oder Gemeinden aus ganz Deutschland hat das Bonifatiuswerk eingeladen, ihren „Tat.Ort.Nikolaus“ zu starten und dem Beispiel des heiligen Nikolaus zu folgen. Dafür konnte pro „Tat.Ort“ eine Förderung beim Hilfswerk beantragt werden. Bundesweit werden aktuell 64 Tat.Orte gefördert. Der Aktionszeitraum läuft vom 22. November bis zum 13. Dezember 2021.

DIGITALES PRESSEMATERIAL:
Das Video zum Song sowie Videoaufsager von Maite Kelly (ab 05.12.21) und Monsignore Georg Austen gibt es auf:

Der Song zum Tat.Ort.Nikolaus: https://www.youtube.com/watch?v=-ZGEVuNpc1g
www.weihnachtsmannfreie-zone.de
https://www.facebook.com/weihnachtsmannfreiezone
https://www.instagram.com/bonifatiuswerk/
https://www.youtube.com/user/Bonifatius2008/featured

Pressemitteilung:  DOWNLOAD PDF

BILDMATERIAL ZUR PRESSEMITTEILUNG

BeschreibungDateigrößeDownload
Kinder des Kinder- und Jugendchores präsentieren das Nikolausbanner des Bonifatiuswerkes auf den Erfurter Domstufen. Dieses hätte der Chor zusammen mit Msgr. Austen und Maite Kelly gerne persönlich zum Start der Nikolausaktion vor Ort präsentiert. Corona hat es unmöglich gemacht. (Foto: Screenshot aus dem Musikvideo von Alice End)266,59 KBDownload

ANSPRECHPARTNER PRESSEARBEIT


Belegexemplare und Rückmeldungen sowie Anfragen nach weiteren Informationen oder Bildern richten Sie bitte ebenso wie Wünsche zur Aufnahme in unseren Presseverteiler an:

Matthias Band

Leiter Kommunikation & Pressesprecher
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.
Kamp 22, 33098 Paderborn
05251 29 96-43
matthias.band@bonifatiuswerk.de