PRESSEMITTEILUNG VOM 04.11.2021:

EIN BONI-BUS FÜR PFARREI IN ESTLAND

Bonifatiuswerk unterstützt katholische Gemeinde in Pärnu

Gerade einmal rund 50 aktive Mitglieder hat die katholische Pfarrei „Johannes der Täufer“ in der Küstenstadt Pärnu im Westen Estlands. Doch diese leben weit verstreut, die Gottesdienstorte liegen bis zu 90 Kilometer auseinander. In dieser Diaspora-Situation kommt das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. den Glaubensgeschwistern zu Hilfe: An diesem Mittwoch (03.11.) hat der Generalsekretär des Hilfswerks, Monsignore Georg Austen, einen der rapsgelben BONI-Busse an den örtlichen Pfarrer Wodzislaw Szczepanik und den ebenfalls in Estland tätigen Priester Tomasz Materna übergeben.

„Ich möchte Ihnen danke sagen für Ihre Unterstützung“, sagte Pfarrer Szczepanik bei der Fahrzeugübergabe, zu der die beiden Priester eigens an den Sitz des Bonifatiuswerks nach Paderborn gekommen sind. Der BONI-Bus wird insbesondere den Gemeindemitgliedern zur Verfügung stehen, um sie zu den weit verstreuten Gottesdienstorten zu fahren. Auch der Pfarrer ist aufgrund der großen räumlichen Distanzen mehrere 100 Kilometer pro Woche unterwegs. Der VW-Bus, Baujahr 2005, war bisher im Priesterseminar in Erfurt im Einsatz. Im Westen Estlands erhält der generalüberholte BONI-Bus nun eine zweite Verwendung.

Die katholische Kirche in Estland ist in einer starken Minderheitenposition. In der Diözese Tallinn, die das gesamte Land umfasst, gehören ihr nur rund 0,5 Prozent der Bevölkerung an. Generell bekennen sich rund 30 Prozent der Esten zu einer christlichen Kirche. Das Bonifatiuswerk unterstützt die Katholiken im Land in den Bereichen Bauhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Glaubenshilfe sowie mit aktuell zwei BONI-Bussen in der Verkehrshilfe.

Pressemitteilung:  DOWNLOAD PDF

BILDMATERIAL ZUR PRESSEMITTEILUNG

BeschreibungDateigrößeDownload
Bonifatiuswerk-Generalsekretär Monsignore Georg Austen (l.) übergibt die Schlüssel für den BONI-Bus an die beiden Pfarrer Wodzislaw Szczepanik (M.) und Tomasz Materna (r.). (Foto: Oliver Gierens)1,58 MBDownload

ANSPRECHPARTNER PRESSEARBEIT


Belegexemplare und Rückmeldungen sowie Anfragen nach weiteren Informationen oder Bildern richten Sie bitte ebenso wie Wünsche zur Aufnahme in unseren Presseverteiler an:

Matthias Band

Leiter Kommunikation & Pressesprecher
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.
Kamp 22, 33098 Paderborn
05251 29 96-43
matthias.band@bonifatiuswerk.de