PRESSEMITTEILUNG VOM 08.04.2022:

Ein BONI-Bus für die katholische italienische Gemeinde in Mainz

Bonifatiuswerk unterstützt die Gemeinde St. Emmeran in Mainz

Der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, hat am Freitag in Paderborn einen rapsgelben BONI-Bus an Antonio Caponegro von der katholischen italienischen Gemeinde St. Emmeran in Mainz übergeben. Monsignore Georg Austen ist überzeugt, dass der gelbe Transporter einen guten Dienst leisten wird: „Es ist eine unserer wesentlichen Aufgaben, christliche Gemeinschaft in dieser Zeit, die von Corona und gesellschaftlichem sowie kirchlichem Wandel geprägt ist, zu ermöglichen und zu fördern. Wir sind auch sehr dankbar, dass in diesen Tagen BONI-Busse eingesetzt werden, um Hilfsgüterlieferungen an die Grenze zur Ukraine zu koordinieren und Geflüchtete aus dem Kriegsgebiet der Ukraine zu transportieren.“

Die katholische italienische Gemeinde St. Emmeran befindet sich in Mainz, umschließt aber die vier Dekanate Mainz-Stadt, Mainz-Süd, Bingen und Alzey. Etwa 6.500 italienischsprachige Katholikinnen und Katholiken leben in der Region. „Wir sind bereits jetzt mit unserem neuen BONI-Bus sehr zufrieden“, sagte Antonio Caponegro: „Er wird dringend für unsere Arbeit mit den Jugendlichen und Senioren benötigt.“ Die Gemeinde werde den Bus benutzen, um Kinder und Jugendliche, die weit weg von der Kirche wohnten, zu kirchlichen Angeboten zu transportieren. Auch für den Transport von älteren Menschen und für Reisen zu Erwachsenenbildungstreffen wird der BONI-Bus zum Einsatz kommen, sagt Antonio Caponegro.

Im Bistum Mainz beträgt der Anteil der Katholikinnen und Katholiken an der Gesamtbevölkerung rund 22,7 Prozent. Das Bonifatiuswerk unterstützt die Glaubensgeschwister im Bistum in den Bereichen Bauhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Glaubenshilfe sowie mit derzeit 14 BONI-Bussen im Bereich der Verkehrshilfe.

Pressemitteilung:  DOWNLOAD PDF

BILDMATERIAL ZUR PRESSEMITTEILUNG

BeschreibungDateigrößeDownload
Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes (l.), übergibt einen BONI-Bus an Luigi Picerno und Antonio Caponegro von der katholischen italienischen Gemeinde St. Emmeran in Mainz. Foto: Simon Helmers 2,41 MBDownload

ANSPRECHPARTNER PRESSEARBEIT


Belegexemplare und Rückmeldungen sowie Anfragen nach weiteren Informationen oder Bildern richten Sie bitte ebenso wie Wünsche zur Aufnahme in unseren Presseverteiler an:

Matthias Band

Leiter Kommunikation & Pressesprecher
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.
Kamp 22, 33098 Paderborn
05251 29 96-43
matthias.band@bonifatiuswerk.de