GEFÖRDERTE PERSONALSTELLE IM ERZBISTUM HAMBURG

Rat auf Rädern


„Rat auf Rädern“

FÖRDERZEITRAUM: 2019 bis 2021

FÖRDERSUMME: 80.000 Euro

BISTUM: Erzbistum Hamburg

STELLENINHABER: Timon Kuchel


Der Beratungsbus "Rat auf Rädern" ist unterwegs im ländlichen Raum Neubrandenburgs, um Menschen, die in Not geraten sind, zu finden und zu unterstützen. Dazu bietet er gezielte aufsuchende soziale Beratung bishin zur kurzzeitigen Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln im Notfall an.

Das Projekt sucht dabei gleichzeitig eine Vernetzung mit den sozialen Diensten vor Ort sowie eine enge Zusammenarbeit mit den kirchlichen Gemeinden und ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Mehr über das Projekt

Armut in Großstädten unterscheidet sich von Armut im ländlichen Raum. Oft kommt auf dem Land auch noch Isolation hinzu. Die Wege in die Hilfezentren sind weit und über den Nahverkehr nur sehr schwer zu erreichen. Wenn dann auch noch die eigenen Kinder wegen mangelnder Arbeit weggezogen sind, dann ist echte Hilfe weiter weg als man hoffen mag.

Ziel des Projektes „Rat auf Rädern“ ist es, Menschen die in Not geraten sind zu finden und zu unterstützen. Um dieses Ziel zu erreichen kommen wir mit unserem Beratungsbus in die Orte, in denen Menschen in Not sind und bieten gezielte aufsuchende soziale Beratung für die Menschen an. Gleichzeitig soll eine Vernetzung mit den sozialen Diensten vor Ort, sowie eine enge Zusammenarbeit mit den kirchlichen Gemeinden und ehrenamtliche Mitarbeit entstehen. So kann über ökumenische Ehrenamtskoordination und eine soziale Vernetzung Menschen in Not mit einem weitreichenden ressourcenorientierten Netzwerk geholfen werden. Im konkreten existenziellen Notfall ist es außerdem möglich eine kurzzeitige Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln zu leisten.

Mit diesem Bus bringt die Caritas Rat und Hilfe im Pastoralen Raum Friedland, Stavenhagen, Neubrandenburg genau dorthin, wo sie benötigt werden. Und diese Hilfe bringt neue Hoffnung.

Timon Kuchel über sich

Geboren und aufgewachsen bin ich eigentlich in Baden-Württemberg. Schon während meiner Kindheit fuhren wir als Familie beinahe jeden Sommer nach Mecklenburg um meine Tante im pastoralen Dienst zu unterstützen. Die Menschen und das Land Mecklenburg liegen mir seither sehr am Herzen. Nachdem ich meine Erzieherausbildung abgeschlossen und einige Jahre in der stationären Jugendhilfe gearbeitet habe zog es mich dann 2015 vollständig nach Mecklenburg.

2018 hatte ich mein Studium der Sozialen Arbeit erfolgreich beendet und wusste Gott beruft mich vor allem den Menschen hier oben zu dienen. Ich glaube das Jesus Liebe für jeden Menschen hat, egal aus welchem Umfeld oder mit welcher Geschichte - Keiner sollte verloren gehen.

 

Projektberichte

Bericht von Mai 2020

Kontakt

Timon Kuchel
„Rat auf Rädern“ - Mobile soziale Beratung
Ökumenische Ehrenamtskoordination
Heidmühlenstraße 17
17033 Neubrandenburg
+49 / 151 280 72277
timon.kuchel@caritas-im-norden.de

KOSTENLOS: PERSONALSTELLEN-BROSCHÜRE

"Start Ups des Glaubens - Erfahrungsberichte aus der Personalstellenförderung des Bonifatiuswerkes"

Seit 2009 fördert das Bonifatiuswerk Personalstellen für 24 Monate, um Experimentierfelder in der Pastoral auch dort zu ermöglichen, wo es aus finanziellen Gründen sonst nicht möglich wäre. Mit mehr als 50 Stellen und einer Gesamtfördersumme von über 3.000.000 Euro gehört die Personalstellenförderung zu einer der bedeutendsten Förderarten des Bonifatiuswerkes. Als Ergebnis einer Evaluation ist die Publikation „START-UPS des Glaubens“ mit Erfahrungsberichten einzelner Stellen und Informationen rund um die Personalstellenförderung erschienen.

Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden.

ZUM BESTELL-CENTER   DIREKT ZUM SHOP