Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Projektstelle ,,Mobile Kontaktstelle im ländlichen Raum um Bautzen"

Geförderte Personalstelle (2016-2018, 100 % Beschäftigungsumpfang, 120.000 Euro), Bistum Dresden-Meißen

Mit dem Pastoralbus besucht das Team 89 Dörfer in der Region um Bautzen.
Pastoralbus

Der ländliche Raum im Süden und Osten der Stadt Bautzen ist geprägt von einer demografischen Rückläufigkeit. Vielerorts gibt es keinen Bäcker, Fleischer oder „Tante-Emma-Laden“. Ältere Mitbürger und Familien mit eingeschränkter Mobilität leiden darunter, dass es auf dem Land immer weniger Läden in kurzer Erreichbarkeit gibt. Somit entfallen wesentliche Treffpunkte und Orte der Begegnung, des Gesprächs und des sozialen Austauschs.

Durch die mobile Kontaktstelle soll eine Kontaktmöglichkeit im ländlichen Raum geschaffen werden. So sollen Unterstützungs- und Serviceanfragen vor allem für ältere Bürger im ländlichen Raum bedient werden. Dabei handelt es sich um eine Dienstleistung der Katholischen Kirche, die weit über den Seelsorgebereich hinaus wirksam ist und sich an alle Menschen vor Ort richtet.

Mit der Serviceleistung eines mobilen Supermarktes (Waren des täglichen Bedarfs) und der Übernahme von Dienstleistungen (Wäschereibringdienst) werden entlegene Regionen und vor allem ortsgebundene Menschen erreicht. Die Mitarbeiter sind auch Anlaufstelle für die Vermittlung von konkreten Hilfeanfragen (z.B. Arztbesuch) und Seelsorge.

Mit der mobilen Kontaktstelle soll konkret Folgendes ermöglicht werden:

- Mit der Busbesatzung über alltägliche Dinge ins Gespräch kommen
- Informationen zu konkreten Unterstützungsangeboten seitens kirchlicher und nichtkirchlicher Anbieter erhalten
- Kleine Dinge und Dienstleistungen des alltäglichen Bedarfs zu erwerben
- Christen erleben, die im Reden und Tun die Gegenwart des lebendigen Gottes mitten im immer kraftloser erscheinen Dorf bezeugen

Das Bonifatiuswerk fördert hierbei die pastorale Stelle zu 100 Prozent und die Fahrer-Stelle mit ca. 60 Prozent.

Das Team des Pastoralbusses: Kerstin Schäfer und Fahrer Thomas Schubert. Fotos: Rafael Ledschbor
Kerstin Schäfer und Thomas Schubert

Kontakt:

Kath. Dompfarrei St. Petri Bautzen
An der Petri Kirche 7
02625 Bautzen
Telefon: 03591-3118-0
E-Mail: info@dompfarrei-bautzen.de



Detaillierte Projektberichte:

Wo genau unterstützt die Glaubenshilfe?

Welche Projekte die Glaubenshilfe derzeit ganz konkret gefördert, sehen Sie auf unserer Projekte-Karte!

Zur Projekt-Map

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema der Diaspora-Aktion 2017 "Unsere Identität: Segen sein".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" beschäftigt sich mit dem Thema "Reformation". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (02/2017) widmet sich dem Thema "Bibelpastoral".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap