Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation, in der Diaspora, ihren Glauben leben.

Mit seiner Bau-, Verkehrs-, Kinder- und Glaubenshilfe fördert es Projekte in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum.

Kartenausschnitt Europa
Suche starten

Projektstelle "Förderung der Integration von Flüchtlingen in Bremen"

Bericht 1 von September 2016

Das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe ist nach wie vor eine tragende Säule. Durch das individuelle sowie vielfältige Engagement in verschiedenen Projekten leisten Freiwillige einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration der geflüchteten Menschen.

Auch durch die, zumindest gefühlte, Rücknahme des freiwilligen Engagements in der Flüchtlingshilfe, gelingt es, immer wieder neue Ehrenamtliche für die Unterstützung in den unterschiedlichen Bereichen zu gewinnen.

  • Durch eine, vom Personalstelleninhaber organisierte und durchgeführte Informationsveranstaltung zum Freiwilligenengagement in der Flüchtlingshilfe, konnten ab September bislang zusätzlich sechs Ehrenamtliche für ein Caritas- Flüchtlingswohnprojekt gewonnen werden. Der Koordinator schafft neue Strukturen, die Freiwilligen für ihr Engagement gut vorzubereiten und zu begleiten. Regelmäßige Austauschtreffen sowie Reflektionsgespräche sind hier vorgesehen, um ein stabiles Handeln auch mittel- bis langfristig zu ermöglichen.

Durch die Personalstelle konnten bereits neue Begegnungsmöglichkeiten und -strukturen geschaffen werden. Vor allem die Schnittstellen und die Zusammenarbeit des Koordinators zur Förderung der Integration mit der Migrationsberatungsstelle für erwachsene Zuwanderer MBE des Caritasverbandes Bremen lassen sich bislang wie folgt bewerten:

  • Geflüchtete Menschen aus den Ländern mit guter Bleibeperspektive suchen bereits kurz nach ihrer Ankunft in Bremen die Beratungsstelle auf, um sich in Fragen bzgl. ihrer sozialen, sprachlichen und beruflichen Eingliederung unterstützen zu lassen. Die, seit April 2016 neu aufgebaute, Anlauf- und Beratungsstelle der MBE sowie des Koordinators in der Bremer City ist mittlerweile ein gut frequentierter Standort- die Anliegen der Beratungssuchenden sind hier sehr vielfältig, ebenso wie die Beratungsinhalte der MBE und des Koordinators. Diese werden den Änderungen der Gesetzeslage und der Angebotsstruktur in Bremen stets angepasst.
  • Der Standort wird mittlerweile auch von Geflüchteten aufgesucht, die vorerst keinen Beratungsbedarf äußern, jedoch die Caritas um Unterstützung für eine „sinnvolle Beschäftigung mit Menschen“ bitten. Hier konnten seitens des Koordinators bereits Möglichkeiten vermittelt werden wie z.B. Begleitangebote für andere Geflüchtete, die noch Schwierigkeiten haben, sich in Bremen/im Stadtteil zu orientieren. Personen mit bereits guten Deutschkenntnissen bekommen die Gelegenheit, im Rahmen eines Freiwilligenengagements für Bewohner der Flüchtlingseinrichtungen sowie deren Mitarbeiter/-innen zu übersetzen. Die Betreuung und Begleitung erfolgt hier ebenfalls durch den Koordinator.

Aktuelle Initiative:

In Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Migration und Integration des Katholischen Kirchenamtes Bremen hat der Personalstelleninhaber einen Antrag auf Gewährung eines Zuschusses aus dem Fonds des Projektes „Weißt du, wer ich bin?- Schwerpunkt 2016: Interreligiöse Kooperation in der Flüchtlingshilfe“ gestellt. Die Zielgruppen, die durch diese Initiative erreicht werden sollen, sind jugendliche und erwachsene christliche und muslimische Flüchtlinge aus unterschiedlichen Herkunftsstaaten, die in christlichen Einrichtungen (hier: Einrichtungen des Caritasverbandes Bremen) leben. Bei den durchzuführenden Abendveranstaltungen mit einer muslimischen Referentin sollen die Flüchtlinge Kerninformationen über Deutschland erhalten. Es soll sowohl den christlichen als auch muslimischen Flüchtlingen erfahrbar deutlich werden, dass in Deutschland Christen und Muslime respektvoll und kooperativ miteinander leben können. Die Veranstaltungen sind inhaltlich bereits vorbereitet und sollen, unter der Voraussetzung der Zuschussbewilligung, im November 2016 durchgeführt werden.

Wo genau unterstützt die Glaubenshilfe?

Welche Projekte die Glaubenshilfe derzeit ganz konkret gefördert, sehen Sie auf unserer Projekte-Karte!

Zur Projekt-Map

Aktuelle Publikationen

Im Mittelpunkt des neuen Bonifatiusblattes steht das Thema der Diaspora-Aktion 2017 "Unsere Identität: Segen sein".

Die aktuelle Ausgabe der Kinderzeitschrift "boni kids" beschäftigt sich mit dem Thema "Reformation". Mehr Infos

Und das neue Heft der Schriftenreihe „Lebendiges Zeugnis“ (02/2017) widmet sich dem Thema "Bibelpastoral".

Cover Bonifatiusblatt

Bonifatiusblatt

Cover boni kids

boni kids

zur aktuellen Ausgabe von 'Lebendiges Zeugnis'

Lebendiges Zeugnis

Bankverbindungen


für Spenden:
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE46472603070010000100


für Rechnungen (BoniService GmbH):
BIC GENODEM1BKC
IBAN DE24472603070010003600

© Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken | Impressum | Sitemap